Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Gedenken an Gewaltopfer
Die Region Duderstadt Gedenken an Gewaltopfer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:58 09.11.2010
Anzeige

Neben Gedenkveranstaltungen in den Dörfern des Eichsfelds gibt es auch in diesem Jahr wieder eine zentrale Gedenkveranstaltung in Duderstadt. Sie beginnt am Sonntag, 14. November, um 17 Uhr mit einer ökumenischen Andacht in der St. Servatiuskirche.
Die Andacht wird erstmals vom neuen Propst Bernd Galluschke gehalten, musikalisch umrahmt von Pastor Karl Wurm und Paul Heggemann. Dem Kirchgang folgt ein Schweigemarsch zum Ehrenmal am Obertor. Nach einer Ansprache von Duderstadts Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) als Ortsverbandsvorsitzender des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge sollen dort Kränze für alle Opfer von Krieg, Gewaltherrschaft und Terror niedergelegt werden.

„Der Volkstrauertag ist eine Einladung, sich der millionenfachen Toten der Kriege zu erinnern“, spricht Nolte alle Bürger an und erinnert vor allem an die Gewaltdiktaturen im Europa des vergangenen Jahrhunderts: „Mit dem Besuch einer der zahlreichen Gedenkstunden setzen Sie ein Zeichen gegen Krieg, Intoleranz und Gleichgültigkeit.“

ku