Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Gemeinde Krebeck beteiligt sich an „Funkloch-Jagd“
Die Region Duderstadt Gemeinde Krebeck beteiligt sich an „Funkloch-Jagd“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 27.09.2019
Handy-Empfang ist Glückssache in Renshausen. Das will der Gemeinderat ändern und beteiligt sich an der Telekom-Aktion „Wir jagen Funklöcher“. Quelle: dpa
Anzeige
Renshausen

Die Gemeinde Krebeck beteiligt sich am Telekom-Wettbewerb „Wir jagen Funklöcher“, um die Mobilfunk-Lücke in Renshausen durch einen Funkmast schließen zu können. Bundesweit können sich Kommunen bewerben, 50 Orte sollen ausgewählt werden. „Wir haben den Antrag einstimmig auf den Weg gebracht, um jede Chance zu nutzen“, teilt Bürgermeister Frank Dittrich (CDU) mit.

In Renshausen gebe es so gut wie keinen Handy-Empfang – nur über bestimmte Anbieter und an wenigen Punkten, sagt Dittrich. Die Telefonzelle sei schon vor vielen Jahren abgebaut worden, das Funkloch auch ein Sicherheitsrisiko. Falls sich zum Beispiel ein Kind auf dem Spielplatz oder auf dem Schulweg verletzten sollte, gebe es Notruf-Probleme. Dittrich betont, dass die Forderung nach Schließen des Funklochs unabdingbar bleibe – unabhängig von dem Wettbewerb.

„Ambitioniertes Projekt“

An die Teilnahme an der Aktion „Wir jagen Funklöcher“ knüpft die Telekom eine Reihe von Bedingungen. Dazu gehört das Fehlen von LTE-Empfang, die Verfügbarkeit eines Maststandortes zur marktgerechten Miete sowie die Unterstützung der Kommune bei Genehmigungsverfahren. Die Aktion sei als Zusatz zum regulären Ausbau-Programm zu verstehen, heißt es auf der Homepage des Unternehmens. Es gebe Gebiete, die aus rein wirtschaftlichen Gründen nicht mit Mobilfunk versorgt werden könnten. Die habe man mit der Aktion im Visier, mit der eine neue Vorgehensweise erprobt werde: „Es geht nicht darum, Auszeichnungen oder Preise zu verteilen. Wir bringen wirklich Stahl aufs Dach und schalten einen Standort ein. Deshalb ist das Projekt sehr ambitioniert.“

Von Kuno Mahnkopf

Die Dart-Sparte des FC Brochthausen gibt es seit zehn Jahren – das soll nun gefeiert werden. Von Freitagabend an gibt es im Sporthaus ein Programm rund um die Dartscheibe.

27.09.2019

Ein letztes Mal in diesem Jahr spazieren Naturfreunde organisiert durch Wald und Flur. Am Sonntag, 29. September, veranstaltet der Kreissportbund Göttingen-Osterode den Abschluss von „Wandern mit andern“.

27.09.2019

Ein „Weihnachtskonzert der großen Emotionen“ präsentiert Michael Hirte mit musikalischen Gästen am Sonnabend, 14. Dezember, im Kulturhaus in Heiligenstadt.

26.09.2019