Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Schönste Stände gewählt
Die Region Duderstadt Schönste Stände gewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 22.12.2016
Von Frank Beckenbach
Die Gewinner des Publikumsentscheids
Die Gewinner des Publikumsentscheids Quelle: Heller
Anzeige
Göttingen

Die Besucher konnten in den Kategorien „Essen & Trinken“, „Bäckerei, Crêperie & Süßwaren“ sowie „Kunsthandwerk & Sonstiges“ abstimmen. Ausgezählt hat die Stimmen das Ordnungsamt der Stadt Göttingen in Person von Fachdienstleiter Ordnungs- und Gewerbeangelegenheiten, Ordnungswidrigkeiten, Michael Westphal, und dem für das Marktwesen zuständigen Norbert Niedzwiecki. Insgesamt wurden 1816 Stimmen von den Besuchern abgegeben.

In der Kategorie Essen & Trinken gewann Stand 39, die Krummacker GbR. „Die Arbeit auf dem Weihnachtsmarkt macht uns einfach riesigen Spaß“, sagte Michaela Krummacker. Auch Jasmin Janker war glücklich: Sie gewann mit ihrer selbst hergestellten Keramik in der Kategorie „Kunsthandwerk & Sonstiges“. „Ich danke allen, die für mich gestimmt haben“, sagte Janker. Auch Michael Drolshagen präsentierte lachend die Urkunde für den Sieger in der Kategorie „Bäckerei, Crêperie & Süßwaren“. „Die wird gleich in unserem Stand aufgehängt“, sagte Drolshagen.

Sehr zufrieden mit dem Verlauf des diesjährigen Weihnachtsmarktes zeigte sich Daniel Asmuß, Vorsitzender des Weihnachtsmarkt-Vereins. „Wir können in diesem Jahr erstmals eine Besucherzahl von 500000 erreichen – auch die sonst schwächeren Montage und Dienstage wurden in diesem Jahr sehr gut angenommen. Ich finde ohnehin, unser Göttinger Weihnachtsmarkt ist noch attraktiver geworden“, lobte er die vielen Standbetreiber.

An den Feiertagen bleibt der Göttinger Weihnachtsmarkt traditionell geschlossen, öffnet nach den Feiertagen aber noch einmal vom 27. bis zum 29. Dezember, jeweils von 10 bis 20.30 Uhr. " Im kommenden Jahr wird es ein etwas kürzeres Weihnachsmarkt-Vergnügen geben“, sagt Asmuß, „denn der Heiligabend fällt dann auf den vierten Advent.“