Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Duderstadt Grenzlandmuseum Eichsfeld: Die neue DDR-Quiz-App im Tageblatt-Test
Die Region Duderstadt

Grenzlandmuseum Eichsfeld: Die neue DDR-Quiz-App im Tageblatt-Test

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:21 07.01.2022
Mit dem Grenzlandquiz können Besucher des Museums ihr Wissen zur innerdeutschen Grenze testen.
Mit dem Grenzlandquiz können Besucher des Museums ihr Wissen zur innerdeutschen Grenze testen. Quelle: Grenzlandmuseum Eichsfeld
Anzeige
Eichsfeld

Das Grenzlandmuseum hat mit der App „Grenzlandquiz“ ein neues digitales Angebot geschaffen. Mit der eigens von dem Museum entwickelten Quiz-App können Besucher und Interessierte ihr Wissen zur Geschichte der innerdeutschen Grenze testen. Die Quiz-App bietet Schätzfragen zu allen Themenräumen des Museums. Wir haben sie ausprobiert.

In 17 Fragen können Gäste unter dem Motto „Geschichte schätzen lernen“ ihr Wissen zur Geschichte der deutschen Teilung und zum Grenzregime der DDR testen und werden gleichzeitig durch die Ausstellung geleitet.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Vielseitige Themenschwerpunkte

Zu Beginn des Quiz’ gilt es, die Fragen anhand eines Barometers zu beantworten und das Ergebnis möglichst richtig zu schätzen. Dabei können ein bis drei Punkte pro abgegebener Antwort gesammelt werden. Minuspunkte für eine nicht richtig beantwortete Frage gibt es nicht. Je näher die eigene Schätzung an dem richtigen Ergebnis gelegen ist, desto mehr Punkte gibt es zur Belohnung.

Im Anschluss an jede Frage erscheint ein kurzer Informationstext, in dem die richtige Antwort und dazugehöriges Hintergrundwissen vermittelt werden. Die Fragen variieren von „Wie viele Straßengrenzübergänge gab es Ende der 1980er Jahre entlang der innerdeutschen Grenze?“ bis „Wie viel Prozent der Achtklässler nahmen im Jahr 1988 DDR-weit an der sozialistischen Jugendweihe teil?“. Untermalt werden die Fragen mit originalen Bildern aus dem Museum – man fühlt sich fast, als wäre man im Grenzlandmuseum. Das Museumsteam kündigt auch für Menschen, die sich mit den Themen auskennen, überraschende Erkenntnisse an.

Die App zeichnet sich durch leichte Handhabung aus und ist technisch unkompliziert aufgebaut. Nachdem sie heruntergeladen wurde, kann direkt mit dem Rätseln begonnen werden. Eine vorherige Registrierung ist nicht nötig. Bevor das Quiz beginnt, haben die Nutzer die Möglichkeit, durch einen entsprechenden Link mehr Informationen über das Museum zu erhalten – oder können direkt losrätseln. Das Quiz richtet sich an jede Altersklasse und kann von Groß und Klein gelöst werden.

Hat man es durch den 17-teiligen Fragenkatalog geschafft, wartet am Ende eine individuelle Auswertung auf den Benutzer.

Museum am Grenzübergang

Das Grenzlandmuseum Eichsfeld liegt direkt an der Ländergrenze Niedersachsen/Thüringen. In historischen Gebäuden des ehemaligen innerdeutschen Grenzübergangs Duderstadt/Worbis informiert die Ausstellung über die deutsche Teilungsgeschichte, das DDR-Regime und das Leben mit der Grenze in Ost und West. Zu verschiedenen Ausstellungsobjekten gibt es Informationen und historische Hintergründe – und nun auch in der App. Zum Museum selbst gehört ein sechs Kilometer langer Rundweg mit original erhaltenen Grenzanlagen. Das Quiz begleitet die Benutzer durch die Museumsräume, kann aber auch jederzeit von zu Hause gespielt werden.

Die App „Grenzlandquiz“ kann kostenfrei im Google Play Store und im Appstore von Apple heruntergeladen werden.

Von Isabelle von Garrel