Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Grüne stellen keinen eigenen Kandidaten
Die Region Duderstadt Grüne stellen keinen eigenen Kandidaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 09.05.2019
Symbolfoto: Briefwahlbüro im Stadthaus Duderstadt Quelle: Christina Hinzmann / GT
Duderstadt

 Bei der Bürgermeisterwahl in Duderstadt am 1. September wird es voraussichtlich keinen Bewerber der Grünen geben. Das ist das Ergebnis der Mitgliederversammlung am Mittwochabend.

Während ihrer Versammlung haben die Mitglieder des Ortsverbandes Untereichsfeld von Bündnis 90/Die Grünen einstimmig beschlossenen, „keineN eigeneN KandidatIn für die BürgermeisterInnen-Wahl in Duderstadt aufzustellen“, teilt die Vorsitzende der Grünen Untereichsfeld, Jennifer Ahlbrecht, mit. „Mit den Bürgermeisterkandidaten der anderen Parteien planen wir ins Gespräch zu kommen, um uns über gegebenenfalls gemeinsame grüne Ziele und Interessen für Duderstadt zu verständigen“, heißt es in der Verlautbarung der Grünen weiter. Ob die Grünen am Ende der Gespräche eine Wahlempfehlung aussprechen werden und sich damit positionieren, blieb nach der Diskussion am Mittwochabend noch offen.

Als Schwerpunkte der Grünen Politik nannten die Mitglieder während der Versammlung beispielsweise Themen wie erneuerbare Energien oder den Verzicht auf Glyphosat, Pestizide und Herbiziden auf den von der Stadt bewirtschafteten Flächen und möglichst auch ein Verbot von Breitband- und Totalherbiziden auf städtischen und auch verpachteten Flächen. „Die Grünen setzen auf grüne Themen und über die möchten wir mit den Kandidaten sprechen und gemeinsame Nenner finden“, so Ahlbrecht weiter.

Bisher drei Bewerber

Amtsinhaber Wolfgang Nolte hatte Anfang Februar angekündigt, sein Amt vorzeitig abzugeben. Drei Bewerber um seine Nachfolge stehen bereits fest: für die Satirepartei Die Partei wurde im März bereits der 27-jährige Tiftlingeröder Student Florian Lillpopp nominiert. Die CDU-Mitglieder hatten sich aus drei Bewerbern für Stefan Koch, 52 Jahre alter gebürtiger Eichsfelder und USA-Korrospondent für das Redaktionsnetzwerk Deutschland, dem auch das Tageblatt angehört, entschieden. Und für die SPD tritt der Stadtverbandsvorsitzende, Ratsherr, Sozialpädagoge und Jurist Matthias Schenke an.

Die Wählergemeinschaft Duderstädter Bürger (WDB) hat während ihres Treffens am Montag noch keinen Namen genannt. Ein potenzieller Bewerber, der für oder mit Unterstützung als Bürgereister-Kandidat in Duderstadt antreten könnte, überlegt noch, hieß es. Kein Bedarf mehr für einen eigenen Kandidaten der Stadtentwicklungsgesellschaft Duderstadt 2030 sieht Ottobock-Chef Hans Georg Näder, der das gleich nach Noltes Ankündigung in den Raum geworfen hatte. Am Freitag, 10. Mai, will sich die FDP entscheiden. Gewählt wird der neue Bürgermeister von den Duderstädtern am Sonntag, 1. September. Eine mögliche Stichwahl wäre am 15. September.

Von Britta Eichner-Ramm

In Flammen aufgegangen ist ein zuvor in Heiligenstadt gestohlener Roller. Das hat die Polizei in Heiligenstadt mitgeteilt.

09.05.2019

Das Line-up für das 12. Mingeröder Musikfestival füllt sich in dieser Woche jeden Tag ein bisschen mehr. Als vierte Band geben die Organisatoren die Band Hidden Light aus dem Raum Göttingen bekannt.

09.05.2019

Ein Treffpunkt für Jugendliche am Busbahnhof in Duderstadt ist notwendig, sagen die Streetworker des Landkreises. Sie hoffen, dass das bei der geplanten Neugestaltung des ZOB berücksichtigt wird.

09.05.2019