Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Grünes Licht für Photovoltaik
Die Region Duderstadt Grünes Licht für Photovoltaik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:45 01.10.2010

Zahlreiche Interessenten haben ihre Bereitschaft bereits schriftlich bekundet, sich an dieser Genossenschaft mit namhaften Beträgen zu beteiligen, und auch die Stadt Duderstadt wird selbst Mitglied der Genossenschaft werden. Sie will sich laut Beschluss des Bauausschusses mit einer Summe beteiligen, die zwischen 500 und 10 000 Euro liegen wird. Die Gründung der Genossenschaft soll am Weltspartag, dem 29. Oktober erfolgen.

Von der Verwaltung ist inzwischen auch bereits eine Liste von öffentlichen Gebäuden vorgestellt worden, auf denen die Genossenschaft dann Photovoltaik-Anlagen installieren könnte. Dies sind das Feuerwehrgerätehaus Duderstadt, die Sporthalle Nesselröden, der Kindergarten Breitenberg, das Feuerwehrgerätehaus Fuhrbach, die Maximilian-Kolbe-Schule Gerblingerode und die Eichsfeldhalle. Für drei Objekte sollen bis zur Gründungsversammlung die Erstellungskosten und die Ertragsprognose berechnet werden. Was die Miete für die Flächen anbetrifft, so folgt die Stadt Duderstadt einem Musterentwurf des Deutschen Städte- und Gemeindebundes. Danach wird der Mietzins gestaffelt: auf drei Prozent vom Erlös in den ersten zehn Jahren, danach auf 4,5 Prozent, nach 20 Jahren dann auf sechs Prozent festgelegt.

Unabhängig von dem Engagement der Genossenschaft sollen aber auch andere Solarprojekte, wie es sie beispielsweise auf der Schule in Nesselröden gibt, weiter betrieben werden. Darauf hatte in der Diskussion des Bauausschusses Josef Nolte (CDU) besonderen Wert gelegt.

sr

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Als ein Berufsstand verschrien, der – naturgemäß schon wegen der Unwägbarkeit des Wetters – viel klagt, sind die Landwirte. Am Sonntag wird jedoch gedankt und nicht geklagt.

Kuno Mahnkopf 01.10.2010

Am Sonntag, 3. Oktober, jährt sich der Tag der Wiedervereinigung. 20 Jahre in Einheit und Freiheit stehen mehr als 40 Jahre Teilung gegenüber.

01.10.2010

Solange eine Gemeinde die Heizkosten für einen Gottesdienst bei Frost nicht kennt, mault sie bei einem Grad Raumtemperatur weniger“, hat Reinhard Benhöfer vom Arbeitsbereich Kirche und Umwelt der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannover beobachtet.

01.10.2010