Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Grüße vom neuen Bundespräsidenten
Die Region Duderstadt Grüße vom neuen Bundespräsidenten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:29 04.07.2010
Repräsentieren Vereine und Institutionen: Schneegans, Goebel, Wucherpfennig, Nolte, Thustek, Wüstefeld und Tallau (von links) im Park von Schloss Bellevue.
Anzeige

Sie waren als engagierte Bürger und Vertreter von Vereinen und Institutionen nach Berlin eingeladen. Bundespräsident Wulff dankte ihnen und weiteren 1000 ausgewählten Bürgern für ihren Einsatz im Ehrenamt.

„Nehmen sie Grüße mit ins Eichsfeld“, habe Wulff ihnen mit auf dem Weg gegeben, berichten Mitglieder der Delegation. Der Kontakt sei trotz eines Rings von Leibwächtern und der Umlagerung durch Fernsehteams und Fotografen möglich gewesen. „Wolfgang Nolte und ich hatten Gelegenheit, persönlich zu gratulieren“, sagt beispielsweise Gerd Goebel. Tiftlingerodes CDU-Ortsbürgermeister war wegen der grenzüberschreitenden Partnerschaft zu Gernrode ebenso in Berlin dabei, wie Duderstadts Bürgermeister Nolte als Vertreter des Grenzlandmuseums Eichsfeld. „20 Jahre Deutsche Einheit“ war das Motto des Sommerfestes, gemäß diesem Thema waren die Gäste ausgesucht.

Anzeige

Eine Sonderrolle unter den Besuchern aus dem Eichsfeld kam Paul Schneegans zu. Er ist ehrenamtlicher Geschäftsführer des Grenzlandmuseums. Die Teistunger Einrichtung war eines von zwölf Projekten, die bei dem Sommerfest beispielhaft präsentiert wurden. Neben Kurzinformationen auf einer zwei Meter hohen Stele diente dazu ein Interview. Schneegans stellte sich den Fragen von Jan Hofer. Der Chefsprecher der Tagesschau moderierte die Projektpräsentation.

„Ich habe natürlich etwas Werbung gemacht für Duderstadt und die Region“, berichtet Schneegans dem Tageblatt. Das Sommerfest habe ihn tief beeindruckt, erzählt er weiter. Die Organisation sei exzellent, die Atmosphäre gelöst, das Programm hochkarätig gewesen: „Große, große Klasse. So etwas werde ich wohl nicht wieder erleben“, fasst es der Duderstädter zusammen.

Auch Goebel berichtet von einer „ganz tollen Stimmung“. Es sei Gelegenheit gewesen für Gespräche am Rande. So habe der neue Chef des Bundespräsidialamtes, Lothar Hagebölling, seinen Besuch in Duderstadt angekündigt. Zudem habe man viele Prominente kennen lernen können, so Goebel.

Aus dem Eichsfeld waren zudem noch Gerold Wucherpfennig, Ben Thustek, Alfons Wüstefeld und Hermann Tallau in Berlin dabei. Sie vertraten Grenzlandmuseum, Heimat- und Verkehrsverband Eichsfeld und weitere Vereine mit Beziehung zum Thema „20 Jahre Deutsche Einheit“.

Von Ulrich Lottmann

04.07.2010
04.07.2010