Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Grundschul-Rapper siegen bei „Filmklappe“
Die Region Duderstadt Grundschul-Rapper siegen bei „Filmklappe“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:01 04.11.2011
Von Heinz Hobrecht
Erfolgreiche Filmcrew: Patryk Pochopien und die Grundschulkinder aus Gieboldehausen. Quelle: Pförtner
Anzeige
Gieboldehausen

An dem landesweit ausgeschriebenen Kurzfilmwettbewerb für Kinder und Jugendliche in Niedersachsen nahmen die Gieboldehäuser teil. 325 Filme von über 300 Bildungs- und Betreuungseinrichtungen waren zunächst bei regionalen Filmklappen eingereicht worden und wurden schließlich auf Landesebene in Aurich prämiert. Der Niedersächsische Kultusminister Bernd Althusmann war Schirmherr des Projekts.

Lehreranwärter Patryk Pochopien hat maßgeblichen Anteil am Erfolg. Mit den Kindern der von ihm gegründeten Rap AG, den Rapkidz, stieg der Referendar in das Projekt ein. Die Prospekte der Göttinger Filmklappe hätten im Lehrerzimmer gelegen und darauf gewartet, dass man sich ihrer annahm, schildert Pochopien die Ausgangslage. Anna-Lena Meysing, Emilia Nachtwey, Celina Sommer, Anastasia Fricke, Felix Friederici, Lena Richter, Sina Müller, Jolina Nolte, Hannes Ripping und Hannah Kurth seien mit Eifer dabei gewesen, eigens komponierte Musik mit einer Geschichte zu kombinieren. Noch vor den Ferien habe der „chaotische Dreh“ abgeschlossen werden können. In den Ferien sei dann der Filmbeitrag für den Wettbewerb geschnitten worden.

Anzeige

Fünf Minuten und 18 Sekunden dauert der Streifen. Musikalisch untermalt stellen die Grundschüler in „Kinder von morgen“ dar, wie sich ihr eigene Leben entwickeln könnte. Kontraste zwischen Kindheit und Zukunft werden deutlich.

„Anstoß zu dieser Thematik gab mir das dreigliedige Schulsystem in Deutschland, aber auch das Turbo-Abi“, sagt Patryk Pochopien. „Mich als angehenden Grundschullehrer stört immer mehr die aufkommende Flut an Informationen, die wir den Kinden in den Kopf stopfen sollen.“ Gefreut über das Abschneiden beim Kurzfilmwettbewerb haben sich Schulleiter Ulrich Haase, Lehrerkollegium und Mitarbeiterteam der Grundschule. „Wir können stolz darauf sein, wenn der Name unserer Schule landesweit bekannt wird.“