Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Gewinner beim Duderstädter Weihnachtstreff
Die Region Duderstadt Gewinner beim Duderstädter Weihnachtstreff
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:23 20.12.2018
Noch bis  zum 30. Dezember hat der Duderstädter Weihnachtstreff geöffnet.
Noch bis zum 30. Dezember hat der Duderstädter Weihnachtstreff geöffnet. Quelle: Eichner-Ramm
Anzeige
Duderstadt

Jeden Abend um 18 Uhr gibt es auf der Bühne des Duder-städter Weihnachtstreffs eine Verlosung mit Preisen – darunter ein Weihnachtsstern vom Treffpunkt Stadtmarketing. Hier die Gewinner von heute.

Gestiftet werden die Sachpreise und Gutscheine von örtlichen Firmen. Die Verlosung ist öffentlich. Beim Weihnachtstreff am Donnerstag, 20. Dezember, sind folgende Gewinner gezogen worden:

Einen Gutschein der Volksbank Mitte gewinnt Dieter Huch. Er stammt aus Duderstadt. Ein Geschenk von Gerry Weber bekam Ingrid Prengel aus Duderstadt. Einen Gutschein von Spielwaren Schmalstieg gewann die Duderstädterin Milena Hilmes. Ein Gutschein von E+R geht an Ulla Ring aus Gieboldehausen. Einen von Ottobock gesponserten Gutschein für das Hotel zum Löwen gewann Gabriele Näsemann aus Duderstadt. Der Stern des Stadtmarketing ging bei der Verlosung an Aaron Friedrich aus Westerode.

2018-12-21_Coupon-Stadtmarketing_Online Quelle: Reyer

Wer einen der täglich vier Preise gewinnen möchte, muss bis 18 Uhr den im Eichsfelder Tageblatt abgedruckten aktuellen Coupon in die Lostrommel an der Bühne eingeworfen haben. Auch online sind die Coupons verfügbar: unter eichsfelder-tageblatt.de.

Coupon muss abgestempelt werden

Abonnenten beziehungsweise E-Paper-Leser können sich diesen ausdrucken und ebenfalls an der Verlosung teilnehmen. Voraussetzung ist dabei aber, dass der Coupon-Ausdruck in der Tageblatt-Geschäftsstelle in Duderstadt, Marktstraße 9, also nur wenige Schritte vom Weihnachtstreff entfernt, abgestempelt wird.

Im Übrigen müssen Gewinner, deren Zeitungs- oder Online-Coupon gezogen wird, während der Veranstaltung vor Ort sein. Wer nicht anwesend ist, hat Pech, denn dann wird neu gezogen. Der Weihnachtstreff ist bis Sonntag, 30. Dezember, täglich von 11 bis mindestens 19 Uhr geöffnet. An Heiligabend und den beiden Feiertagen bleibt er geschlossen.

Von Britta Eichner-Ramm