Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Harald Smidt sammelt Wahl-Daten für die ARD
Die Region Duderstadt Harald Smidt sammelt Wahl-Daten für die ARD
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:25 21.01.2013
Von Anne Eckermann
Für die ARD-Hochrechnung: Daten aus Gerblingerode.
Für die ARD-Hochrechnung: Daten aus Gerblingerode. Quelle: HS
Anzeige
Gerblingerode

Der Meinungsforscher war im Auftrag des Institutes Infratest dimap für die ARD im Rosendorf im Einsatz. Von dort aus lieferte er kontinuierlich Basisdaten für die Hochrechnungen des Instituts, die dann über die ARD den Abend über den Fernsehzuschauern verkündet wurden.

Wähler, die bereits ihr Votum abgegeben hatten, wurden von Smidt freundlich gebeten, ihre gerade abgebenen Kreuzchen auf einem weiteren anonymen Wahlschein zu wiederholen und zusätzlich Alter und Geschlecht anzugeben  – natürlich freiwillig und unter Wahrung des Wahlgeheimnisses. Diese Unterlagen wanderten dann in eine Papp-Urne, die Smidt in festen Zeitabständen leerte und auswertete.

„Die gesammelten Daten gebe ich in sechs Zeitblöcken telefonisch weiter, sie fließen in die Hochrechungen ein. Diese repräsentative Wählerbefragung am Wahltag selbst bildet eine wesentliche Grundlage der Wahlberichterstattung“, ist sich der Herzberger der Bedeutung seiner Arbeit bewusst, die von den Gerblingeröder Wählern bereitwillig unterstützt wurde.

„Die meisten machen gern mit“, freute sich der Meinungsforscher, der geduldig bis zum Urnensturz um 18 Uhr ausharrte, um auch die letzten Ergebnisse abzuliefern.