Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Haushalt 2019 prägt Sitzung in Desingerode
Die Region Duderstadt Haushalt 2019 prägt Sitzung in Desingerode
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 20.02.2019
Soll zurückgebaut werden: Bushaltestelle am Sportplatz in Desingerode. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Desingerode

Die nächste Straße, die in Desingerode saniert werden sollte, ist der Rosenhagen, befand der Ortsrat in seiner Prioritätenliste. Die Straße habe Risse, erläuterte Ortsbürgermeister Dennis von Ahlen (CDU). Bürgersteige und eine Rinne fehlten. Später müsse die Von-Wehren-Straße gemacht werden, wo Autos die Bankette kaputt fahren würden. Auch die Burgstraße, an der das Schützenhaus steht, sei wieder herzurichten.

Die Straße Am Klimp sei von der Stadt Duderstadt im vergangenen Jahr gemacht worden. „Da können wir einen großen grünen Haken dran machen“, erklärte von Ahlen. Tiefe Schlaglöcher habe es dort gegeben. Ausweichende Autos hätten die Kinder gefährdet, die dort entlang gegangen seien.

Ortsbürgermeister für Abschaffung der Straßenausbaubeiträge

Der Ortsbürgermeister sprach sich für die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge aus, die Anwohner nach einer grundlegenden Straßensanierung zahlen müssen. Weil es zum Teil Beträge von mehreren 10 000 Euro seien, halte er regelmäßig von allen Eigentümern im Ort zu tragende „kleinere Beträge“ für angemessener. Dieses Thema sei im Rat der Stadt auf gutem Weg.

Kindergarten in der Alten Schule

„Unser größtes Projekt ist der Kindergarten in der Alten Schule, der für 415 000 Euro vom Keller bis zum Dach saniert werden muss“, führte von Ahlen aus. Die Brandschutzauflagen seien erfüllt und die Toiletten neu gemacht worden. Im aktuellen Investitionsplan Duderstadts seien 15  000 Euro für einen barrierefreien Ausbau vorgesehen. Wann der Rest der Arbeiten umgesetzt werde, sei offen.

Sanierung des Duderstädter Hallenbads

Die Stadt schiebe einen Investitionsstau vor sich her, der in den vergangenen Jahren auf mittlerweile mindestens 35 Millionen Euro angewachsen sei, gab Duderstadts Kämmerer Hans-Joachim Straub zu bedenken. Die Brehmestadt habe unter anderem noch mehrere Feuerwehrgerätehäuser und die Sanierung des Hallenbads „vor der Brust“, ergänzte der Ortsbürgermeister, der auch Mitglied des Rats der Stadt ist. Allein letztere werde rund 5,4 Millionen Euro kosten. Trotzdem bleibe der Ortsrat am Thema Kita-Sanierung dran. Der Ortsbürgermeister drang darauf, die Ortsteile mit mehr Mitteln auszustatten, so dass sie erneut „eigener Herr“ ihrer Angelegenheiten werden könnten.

Rückbau der Bushaltestelle am Sportplatz

Der Ortsrat sprach sich für den Rückbau der ehemaligen Desingeröder Bushaltestelle am Sportplatz aus. Die Stadt hatte dies als möglich bezeichnet. „Dort lassen sich zusätzliche Parkplätze schaffen“, so von Ahlen.

Von Michael Caspar

Beim nächtlichen Einbruch in die Gemeindeverwaltung Breitenworbis haben die Täter 10 000 Euro Schaden angerichtet. Aus dem Jugendklub im Verwaltungsgebäude wurde eine Kassette mit 100 Euro entwendet.

17.02.2019

Die 15-jährige Fahrerin eines Kleinkraftrades ist am Sonnabend bei einem Verkehrsunfall in Kirchworbis verletzt worden. Der Unfall ereignete sich im Begegnungsverkehr auf der Hauptstraße.

17.02.2019

Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) will gegen Ende des Jahres sein Amt abgeben. Fragt sich: Wer will sein Nachfolger oder seine Nachfolgerin werden?

27.02.2019