Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Welches wird das Gartentier des Jahres 2019?
Die Region Duderstadt Welches wird das Gartentier des Jahres 2019?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 01.04.2019
Die Erdkröte ist eine der Kandidatinnen der Abstimmung der Heinz-Sielmann-Stiftung. Quelle: dpa
Anzeige
Duderstadt

Teichmolch, Ringelnatter oder Spitzschlamm­schnecke: Die Heinz-Sielmann-Stiftung aus Duderstadt sucht das Gartentier des Jahres 2019. Auf ihrer Internetseite kann online abgestimmt werden.

Zu ihrem 25-jährigen Jubiläum in diesem Jahr befasst sich die Stiftung mit dem Thema „Lebensraum Wasser“. „Mit kleineren und größeren Projekten, wie der abschnittsweisen Renaturierung von Mulde und Elbe, setzen wir uns für den Schutz der Fließgewässer ein“, sagt der Stiftungsratsvorsitzende Fritz Brickwedde. Die Wahl zum Gartentier des Jahres soll dies aufgreifen. „Die sechs Kandidaten bewohnen Gewässer in naturnahen Gärten.“

So finden sich unter den Anwärtern auch die Erdkröte, der Wasserläufer und die Blaugrüne Mosaikjungfer. Diese Libellenart liegt im Moment bei der Abstimmung vorn, gefolgt von der Erdkörte und dem Teichmolch.

Interessierte können online unter www.sielmann-stiftung.de abstimmen. Unter den Teilnehmern verlost die Stiftung Preise wie Bücher und Wildbienen-Nisthilfen. Die Gewinner – und das Gartentier des Jahres – werden Ende Mai bekanntgegeben.

Von Norma Jean Levin

Die Zahl der Besucher, die sich am Sonntag durch die Sporthalle geschoben haben, war vierstellig. Beim 12. Ebergötzer Kunsthandwerkermarkt mit 30 Ausstellern gab es österliche Deko-Artikel und mehr.

31.03.2019
Duderstadt Feike bleibt Vorsitzender - Kontinuität im FDP-Ortsverband

Drei Frauen sind für 40-jährige Mitgliedschaft im Duderstädter FDP-Ortsverband geehrt worden. Vorsitzender Wolfgang Feike wurde bei den Vorstandswahlen ebenso bestätigt wie sein Stellvertreter Béla Piri.

31.03.2019

Die Jägerschaft Duderstadt hat einen neuen Vorsitzenden: Thomas Ehbrecht hat das Amt von Hans-Georg Kracht übernommen.

31.03.2019