Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Hermann Bickel fasziniert als Zauberer Duderstädter Grundschüler
Die Region Duderstadt Hermann Bickel fasziniert als Zauberer Duderstädter Grundschüler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:16 26.09.2013
Von Anne Eckermann
Zauber-Pater: magische Schulstunde mit Hermann Bickel. Quelle: EF
Anzeige
Duderstadt

So beginnt eine wahrhaft zauberhafte Schulstunde, in der Pater Bickel von den Steyler Missionaren die Duderstädter Grundschüler mit seiner bunten Magie fasziniert. Seit 50 Jahren steht der ehemalige Studiendirektor des Neuenkirchener Gymnasiums mit seinem Hobby auf der Bühne, ist Mitglied im Magischen Zirkel und bekannt durch Fernsehauftritte unter anderem bei Frank Elsner und Hape Kerkeling.

Schnell wird Schülern und Lehrern klar, warum dieser besondere Pater so bekannt ist, denn ein Zaubertrick folgt dem anderen: Metallringe sind plötzlich verschlungen, schmutzige Tücher wieder sauber und eine Vase scheint unendlich viel Wasser in sich zu bergen.

Anzeige

Egal, wieviel des Nasses Bickel in einen Eimer schüttet, die Vase wird nicht leer. Erstklässlerin Marla wird zur Assistentin, die fachgerecht das Zaubersalz verstreuen muss und so hilft, eine Cola-Flasche in eine Cola-Dose und schließlich in eine Maggi-Flasche zu verwandeln.

„Es macht Freude, Freude zu machen, und es ist gesund, sich krankzulachen“, lautet das Lebensmotto des Zauber-Paters, der sich vorrangig als „Missio-Narr“ sieht. Bickels Lebensaufgabe ist nach eigener Aussage, Projekte seiner Steyler Mitbrüder in der ganzen Welt zu unterstützen.

Er verzichtet stets auf Gage, bittet aber um Spenden. So brachte die Zauber-Stunde einen Betrag für Straßenkinderprojekte in Lateinamerika.