Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Elf Künstler beleben Leerstand
Die Region Duderstadt Elf Künstler beleben Leerstand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 25.11.2017
Ausstellung der mobilen Galerie Hin&Weg. Quelle: Tina Hey
Anzeige
Duderstadt

„Wir versuchen jedes Jahr neue Teilnehmer zu gewinnen, um andere Kunstrichtungen zeigen zu können“, erläuterte Michaela Wesselak, die gemeinsam mit Britta Schwien die am Sonnabend eröffnete Ausstellung organisiert. Dieses Mal seien auch die beiden Kinderkünstler Heidi und Lauka dabei, die Armbänder für ihre Generation gefertigt haben. „So ein altes Gemäuer hat natürlich Flair“, berichtet Wesselak. Bereits im Vorfeld habe es Bestellungen gegeben. Die Facebook-Präsenz fördere das Interesse an der Galerie, schildert die Organisatorin ihre Erfahrungen.

„Ich suche das Einzigartige und Andere“, erklärte Ina Bickel, warum sie die Präsentation besuche. „Das Heimelige und die liebevollen Arrangements“, gefielen ihr besonders, es gehe alles ineinander über. Es ist sehr vielseitig, es gibt viel zu gucken, und es animiert, zu kaufen“, sagte Besucherin Nadine Sommer-Buttler. Beeindruckt sei sie, was die Künstler teilweise aus ganz einfachen Dingen fertigen. Außerdem sei „die Location toll“.

Anzeige
Mit Kunsthandwerk ist bis zum 23. Dezember der Leerstand in der ehemaligen Bäckerei Stockfisch belebt.

„Die handwerkliche Kunst spiegelt die Kreativität des Eichsfeldes wider“, betonte Marc Feike. Im historischen Westerturm „passt die Kunst zum Objekt“, meinte der Künstler, der aus Holz unter anderem Lampen, Engel und Kreuze fertigt. Das Angebot ergänze sich und spreche auch Menschen an, die ein kreatives Weihnachtsgeschenk suchen, das es nicht bei Online-Händlern gebe.

Außer Holz- und Papierkunst gibt es Weihnachtskarten, Schmuck, Betonkunst. Kleidung, Lampen, Fotografien, Weihnachtsdekorationen und Unikate. „Es spiegeln sich unterschiedliche Gewerke wider, für die Besucher gibt es immer wieder Interessantes zu entdecken“, meinte Textilkünstlerin Beatrix Dodt aus Neuendorf.

Geöffnet ist die Kunstgalerie im Leerstand mittwochs und sonnabends von 10 bis 14 Uhr und freitags von 10 bis 18 Uhr.

Von Axel Artmann