Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Hilkerode feiert 50. Karnevals-Session
Die Region Duderstadt Hilkerode feiert 50. Karnevals-Session
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:38 19.11.2018
1. Jubiläumsbüttenabend im „Prinz im Holztal“ mit der Büttenrede von „Clown Tobi“ (Willi Gietz, Foto). Quelle: Niklas Richter
Anzeige
Hilkerode

Der Hilkeröder Carnevals Verein (HCV) hat zum 50. Mal die Karnevals-Session mit einem Büttenabend begonnen. Zum Jubiläumsbüttenabend am Freitag, 16. November, kamen auch Vertreter von Karnevalsvereinen aus der Region. „Ich freue mich, in so viele fröhliche Gesichter zu schauen“, sagte Sven Behrmann, erster Vorsitzender des HCV, zur Begrüßung der Gäste.

Alle Plätze des Veranstaltungssaals im „Prinz im Holztal“ in Hilkerode waren belegt, sämtliche Karten für die Büttenabende am Freitag und Sonnabend seien bereits kurz nach Beginn des Vorverkaufs vergriffen gewesen, erläuterte Pressewart Steffen Maur. Behrmann bedankte sich bei den vielen Helfern, die über die 50 Jahre den HCV mit aufgebaut und am Leben gehalten hätten. „Wir können zu Recht stolz auf unsere Traditionen und unser Brauchtum sein. Auf die kommenden 50 Jahre“, so Behrmann.

Anzeige
1. Jubiläumsbüttenabend im „Prinz im Holztal“ mit dem neuen Prinzenpaar Prinz Dennis I und Friederieke I.

Büttenrede von „Clown Tobi“

Nach der Eröffnung durch den ersten Vorsitzenden folgte der Einmarsch des Elferrats. Elferratspräsident Thorsten Lange proklamierte das bis dahin geheime Prinzenpaar. Für die Jubiläums-Session repräsentieren Prinz Dennis und Prinzessin Friederieke Mühlhause den HCV. Zu Ehren des neuen Prinzenpaars tanzten die „Mini-Garde“. Danach folgte die Begrüßung der befreundeten Karnevalsvereine aus Krebeck, Wulften und Bleicherode. Außerdem gab es einen Moment der Stille im Saal zum Gedenken an den kürzlich verstorbenen ersten Vorsitzenden des Pöhlder Carneval Clubs, Ulrich Müller.

Ein Höhepunkt des Abends war die Büttenrede von Hofmarschall Willi Gietz alias Clown Tobi. „‚T‘ wie das Aufgussgetränk und der Rest wie der Baumarkt“, stellte sich Gietz vor. Seine ersten Gags zielten auf die Polizei ab. „Kommt ein Mann in die Polizeiwache und sagt: ‚Mein Esel ist gestorben‘. Fragt der Beamte: ‚Und was haben wir damit zu tun?‘. Da antwortet der Mann: ‚Nichts, aber man sollte doch wenigstens die nächsten Angehörige verständigen.‘“

„Bahnübergänge sind gefährlicher als Zigaretten

Ebenfalls gut bei Publikum kam der folgende Witz an: „Ein Polizist hält einen Autofahrer mitten in der Nacht an. Fragt der Polizist: ‚Wo wollen sie denn hin?‘. Antwortet der Autofahrer: ‚Zu einem Vortrag über die Folgen von Alkohol- und Tabakmissbrauch‘. Da fragt der Polizist verwundet: ‚Zu so später Stunde?‘. Der Autofahrer antwortet: ‚Meine Frau ist mit Sicherheit noch wach.‘“

Auch seine Frau nahm Gietz in seinen Witzen aufs Korn: „Neulich wollte meine Frau mit mir Doktorspiele machen. Sie hat mich erst mal drei Stunden im Flur warten lassen.“ Auch ein Witz zum Thema „Schwimmengehen“ sorgte für Gelächter: „Ich war neulich im Schwimmbad. Im Wasser stand eine Frau und sagte: ‚Ich habe Probleme mit dem Rücken. Aber hier im warmen Wasser geht es.‘ Ein Mann sagte: ‚Ich habe Probleme mit den Knien, aber hier im warmen Wasser geht es.‘ Da sage ich: ‚Ich habe Probleme mit dem Wasserlassen –aber hier im warmen Wasser geht es.‘“

„Mallorca-Party“ zum Jubiläumswochenende im Mai

Der HCV ist der größte Verein in Hilkerode und hat 268 Mitglieder. Mit sechs Garden und einem Tanzmariechen-Duo gehört der HCV zu den größeren Karnevalsvereinen im Eichsfeld. 1968 wurde der Karnevalsverein von den sieben Peter Conrady, Hubert Rust, Hermann-Josef Nolte, Wilfried Gatzemeier, Hermann Sommer, Franz-Josef Wiegmann und Albert Sommer Stammtischmitgliedern gegründet. 1969 organisierte der schnell an Mitgliedern wachsende Verein den ersten Rosenmontagsumzug durchs Dorf. Ab 1978 wurden die Umzüge auf den Karnevalssonntag verlegt.

Zur Feier des 50-jährigen Bestehens organisiert der HCV am 18. Mai 2019 ein Jubiläumswochenende mit „Mallorca-Party“. Als Gäste werden Sängerin Mia Julia Brückner, DJ Chris Hank und DJ Patrick Palma angekündigt. Die Idee stammt von Maur und Manuel Motz, zuständig für das Marketing beim HCV. Das Jubiläum solle erst im Mai gefeiert werden, damit das Wetter besser sei. Die Feier sei so geplant, dass möglichst alle im Verein teilnehmen könnten, so Maur und Motz.

Von Max Brasch

Duderstadt 16-Jähriger nimmt Mamas Firmenwagen - Betrunken in die Wipper gefahren
18.11.2018
Duderstadt Besuch des Landtags in Hannover - Seniorenunion Gieboldehausen reist
18.11.2018