Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Hilkeröder Carneval Verein feiert 50-jähriges Bestehen
Die Region Duderstadt Hilkeröder Carneval Verein feiert 50-jähriges Bestehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:58 19.01.2019
Eichsfelder Büttenabend des HCV anlässlich seines 50-jährigen Bestehens. Ausrichter sind die Mitglieder des IECV. Quelle: Pförtner
Anzeige
Hilkerode

Die Rollshäuser Frauengruppe Sixpack versuchte in ihrem Sketch, für einen 37-jährigen Bahnbeamten (Karin Adler), der noch bei Mutti wohnt, eine Freundin zu finden. Es sei ja höchste Zeit, die Weichen für die Zukunft zu stellen, machte die Partnervermittlerin (Susanne Schwedhelm) Dampf. Beim Speeddating mit Meike Herbst, Claudia Nordmann-Pohl und Dagmar Kopp lief beim Beamten der Triebwagen heiß.

Praktische Lebenshilfe bot der Sketch der Desingeröder Karnevalisten. Ehefrau (Sina Redemann) lernte da, das mittägliche Bier des Ehemanns (Bernhard Redemann) zu schätzen. Das auf Ex geleerte Glas, lässt sich nämlich als Lupe nutzen, wenn sich die vom Kellner (Andreas Bömeke) gebrachte Speisekarte nicht lesen lässt – weil die Lesebrille zuhause vergessen wurde.

Büttenabend in Hilkerode

Mit dem Verhalten eines Luftballons, der einige Zeit in flüssigen Stickstoff getaucht und dann angehaucht wird, überraschte der verrückte Professor (Patrick Regin) aus Hilkerode sein Publikum. Mit einer begriffsstutzigen Reporterin (Diana „Raupe“ Tautenhahn) tauschte er sich über Schach aus. Das hätten schon die „Alten ohne Priester“, die Pharaonen, gespielt, erklärte Raupe. Zum Spielen kamen die beiden nicht. Raupe hatte die Würfel vergessen. Julius Ruben Napp aus Westerode trug in seiner Büttenrede „Des Trinkers Testament“ vor.

Drei Prinzenpaare begrüßten die Hilkröder in der mit Girlanden und Ballons geschmückten Halle. Neben ihrem Paar, Dennis I. und Friederike I., waren Aljoscha I. und Anuva I, aus Desingerode sowie Steffen I und Anmia I. aus Krebeck gekommen. Die anderen Tollitäten des Untereichsfelds hatten sich entschuldigen lassen.

Gardetänze boten die Bilshäuser, Hilkeröder, Krebecker, Mingeröder und Wolbrandshäuser. Die Rollshäuser waren mit einen Showtanz zu sehen. Die Desingeröder Karnevalisten feuerten ihre Prinzengarde auf den Bänken stehend an. Am Ende trat das Hilkeröder Männerballett auf.

50 Jahre Hilkeröder Carnevals Verein

50-jähriges Bestehen feiert der Hilkeröder Carnevals Club in diesem Jahr, sagte der Vorsitzende, Sven Behrmann. Deshalb finde der Eichsfelder Büttenabend der 30 Jahre alten Interessengemeinschaft Eichsfelder Carneval-Vereine 2019 dort statt, erklärte deren Vorsitzender Christian Knöchelmann. Damit alle Platz fänden, feierten sie in der Halle, sagte Thomas Conrady, der mit Thorsten Lange moderierte. Sie dankten Schulleiterin Andrea Ohse.

Der Schirmherr des Abends, Ortsbürgermeister Michael Skupski (parteilos), erinnerte sich, dass er vor 50 Jahren in der Sporthalle Stühle geschleppt hätte. Die alte Kirche sei abgerissen, die neue Kirche noch nicht fertig gewesen. So hätten die Gläubigen in der Turnhalle Gottesdienst gefeiert. Das Altarbild sei allerdings ein anderes gewesen, meinte er mit Blick auf das Poster zum HCV-Festwochenende im Mai. Darauf ist der Hauptact zu sehen, der leichtbekleidete Mallorca-Star Mia Julia.

Von Michael Caspar

Duderstadt Aktion „EichsfeldPlus“ - Was wird aus den Freiwilligenbörsen?

Nach dem Erfolg der drei Freiwilligenbörsen im Herbst 2018 in Duderstadt, Gieboldehausen und Ebergötzen wollen die Initiatoren im Februar darüber beraten, ob es weitere Veranstaltungen geben soll.

19.01.2019

Philipp Daume ist neuer Ortsbrandmeister von Tiftlingerode. Er wurde während der Jahreshauptversammlungen der Freiwilligen Feuerwehr und des Feuerwehrvereins Tiftlingerode in geheimer Abstimmung einstimmig gewählt.

19.01.2019
Göttingen Neujahrsempfang der Sparkasse Göttingen - Hald: „Wir brauchen ein starkes Europa“

Mit 1500 Gästen, dem GSO und Sängerin Hanna Carlson hat die Sparkasse Göttingen ihren Neujahrsempfang gefeiert. Der Vorstandsvorsitzende Rainer Hald bekam für seine ungeschminkt gesellschaftskritische, aber Perspektiven aufzeigende Ansprache reichlich Applaus.

21.01.2019