Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Hoffnung auf baldige Hallenbadöffnung
Die Region Duderstadt Hoffnung auf baldige Hallenbadöffnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:14 28.01.2017
Von Rüdiger Franke
Quelle: r/Archiv
Anzeige
Duderstadt

„Wenn bestimmte Arbeiten zügig abgewickelt werden können, dann haben wir die Hoffnung, dass das Hallenbad noch in dieser Saison wieder öffnen kann“, erklärt der Aufsichtsratsvorsitzende Wolfgang Nolte. Das Gremium habe der Geschäftsführung noch einmal volle Rückendeckung für die sofortige Schließung ausgesprochen. Mittlerweile sei auch der Auftrag für die Ermittlung der zu erledigenden Arbeiten erteilt. „Wenn der Schaden mit laufenden Betriebsmitteln zu reparieren ist, dann soll das umgehend geschehen“, erklärt Nolte. Anders sehe die Sache aus, wenn sich starke Komplikationen ergeben sollten. „Dann muss das Bad erst einmal geschlossen bleiben.“

In den ersten Februartagen werde nach Noltes Angaben das Ergebnis der Sondierungen des SPD-Bundestagsfraktionsvorsitzenden Thomas Oppermann erwartet. Dann wollte dieser ein Signal geben, ob die Aufnahme in das Sportstättenförderungsprogramm möglich sei. Sobald das Signal vorliege, könne die Geschäftsführung aktiv werden - über einen Sanierungsantrag im Förderprogramm oder aber in der Variante ohne Förderung. Die Hoffnung auf die Förderung erlaube zum Beispiel auch nicht eine eventuelle größere Reparatur, um nicht durch einen vorzeitigen Maßnahmenbeginn das Anrecht auf Förderung zu verspielen. „Wir haben vereinbart, dass wir uns, sobald die Geschäftsführung die ersten Schularbeiten erledigt hat, wieder im Aufsichtsrat zusammensetzen“, so Nolte weiter, „um dann im Licht der klaren Zahlen weitere Entscheidungen zu treffen.“

Anzeige

Der Wille des Aufsichtsrates sei, getragen vom Willen des Rates der Stadt, das Schwimmsportangebot in der Stadt zu halten, erklärte Nolte. Sein Dank ging an die DLRG und die Initiative um Professor Bernd Schwien, die mit ihren Ideen wie der Gründung eines Fördervereins zum Erhalt vor Ort beitragen wollen. „Umso schöner ist, dass die Vorbereitungen zur Wiedereröffnung des Freibades bereits auf Hochtouren laufen“, sagt der Vorsitzende. Als spätesten geplanten Öffnungstermin nennt er den 29. Mai. Je nach Witterung könne die Saison auch einige Tage früher beginnen. Einige verbesserte Kleinigkeiten sollen dazu beitragen, mit einem noch attraktiveren Angebot in die Saison zu starten. Sein Dank geht an das Team des Bades, das in der vergangenen Saison großen Einsatz gezeigt habe, um den Besuchern ein besonderes Erlebnis zu bieten.