Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt In Krebeck finden sich „zwei Karnevalverrückte“
Die Region Duderstadt In Krebeck finden sich „zwei Karnevalverrückte“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:51 27.11.2019
Das neue Prinzenpaar der Karnevals Gesellschaft Krebeck wird beim Büttenabend vorgestellt. Es sind Christian III. und Anika-Maria I. Quelle: r
Anzeige
Krebeck

Christian III. und Anika-Maria I. regieren die Narren in Krebeck. Das neue Prinzenpaar wurde während des Karnevaleröffnungsballs der Karnevals Gesellschaft Krebeck vorgestellt, zu Helene Fischers „Regenbogenfarben“ tanzten Christian Nolte und Anika-Maria Otto ihre ersten Schritte in offizieller Funktion.

Für Nolte stand seine Prinzessin eigentlich „bereits im Vorfeld“ fest, dass er seine Freundin auswählen würde, „war logisch“, sagt er. Trotzdem begab er sich auf einen langwierigen Auswahlprozess, schließlich wollte er herausfinden, „welche Eigenschaften eine Prinzessin haben muss“, um das närrische Volk gut zu repräsentieren. Also machte er sich, gemeinsam mit einigen Mitgliedern des Elferrats, auf den Weg nach Köln. Pünktlich zum 11. November, zur Eröffnung der fünften Jahreszeit, stürzte er sich dort ins bunte Treiben, um die Karnevalisten danach zu befragen.

„Alle doch sehr betrunken“

Die Ergebnisse hielt er auf Video fest, die Clips spielte er während des Balls in Krebeck ab. Erhellende Antworten auf seine Fragen erhielt Nolte jedoch nicht: „Die waren alle doch sehr betrunken“, berichtet er. Also machte er sich auf in seinen Heimat- und Geburtsort Krebeck und versuchte es dort noch einmal. „Da erhielt ich endlich vernünftige Antworten“, die Prinzessin müsse tanzen können, hübsch müsse sie sein und die Karnevalisten nach Außen gut vertreten, waren darunter.

Dem 28-jährigen Studenten liegt Karneval im Blut. „Ich bin damit aufgewachsen“, sagt er. Schöne Erinnerungen hat er noch an seine ersten Kinderkarnevalveranstaltungen, seine Freunde sind ebenfalls alle verrückt nach dem närrischen Treiben. „Das kommt wohl von meinem Vater Günter“, glaubt Christian Nolte. Dieser spielte in der „Sunshine-Band“, die besonders im Eichsfeld einen legendären Ruf als Party-Kapelle genießt. Deshalb sei er „von klein auf mit Karneval in Berührung gekommen“. Es ist nicht das erste Mal, dass er die Krone trägt. „Ich war 1999 bereits Kinder-Prinz“, sagt er nicht ohne Stolz.

Zwei Karnevalverrückte finden sich

Auch seine Prinzessin Anika-Maria, die kürzlich ihren Master-Studiengang der Ernährungswissenschaften abgeschlossen hat, wurde früh mit dem Karnevalfieber infiziert. „Sie ist von Klein auf mit ihren Eltern zum Karneval gegangen“, erläutert Prinz Christian. Beide kennen sich seit dem Kindergarten, seit 2011 sind sie ein Paar. „Da haben sich zwei Karnevalverrückte gefunden.“

Das Schönste am Karneval sei „die ausgelassene Stimmung, jeder kann sein, wer oder was er möchte“. Vorurteile, Dissonanzen und Probleme würden während des bunten Treibens einfach beiseite geschoben. „Es gibt nichts Negatives am Karneval“, meint Nolte. Die Aufgaben des Prinzenpaares beschreibt er kurz und knapp: „Wir kümmern uns darum, dass es allen gut geht.“

Auf Teneriffa wie in Rio

Doch nicht nur der Krebecker Karneval, auch die inbrünstigen Feiern in anderen Ländern haben es ihm angetan. „Wir haben schon einige Male auf Teneriffa Karneval gefeiert“, erzählt er von Urlauben auf der größten Insel der Kanaren. Das Treiben dort gilt als zweitgrößte Karnevalsveranstaltung der Welt – nach Rio de Janeiro. Und auch in der Touristen-Hochburg Los Cristianos wird ausgiebig gefeiert, allerdings völlig anders als in Deutschland. „Dort ist es eher wie beim Karneval in Rio, mit Samba-Tänzen und viel Lärm.“ Das „wilde und laute“ Treiben dort sei zwar „auch schön“, aber dennoch präferiert das Pärchen die Veranstaltungen in Krebeck und Umgebung. „Das ist etwas geordneter bei uns“, meint Nolte.

Die Termine der Krebecker Karnevalisten

Das neue Krebecker Prinzenpaar Christian III. und Anika-Maria I. ist im nächsten Jahr gut beschäftigt. Für die beiden neuen Regenten stehen schon zahlreiche neue Termine im Kalender. Los geht es mit dem Maskenball am 23. Februar. Einen Tag vor Rosenmontag mit DJ Lumaxx den Besuchern einheizen. Am Büttenabend zum Rosenmontag sorgt dann die Starlight Showband für Stimmung. Keine 24 Stunden später geht es beim Kinderkarneval weiter. Am Abend des 25. Februar steht der Sessionsabschluss mit dem traditionellen Heringsbegraben auf dem Plan.

Höhepunkt des Sommers wird das Jubiläumswochenende zu 60 Jahren Karnevals Gesellschaft Krebeck Ende Mai. Im großen Festzelt geht es am 22. Mai mit der „White Night“ los, einen Tag später ist im Ort beim Familiennachmittag der Zirkus los. Der Jubiläumsbüttenabend mit der Partyband „Five on the floor“ steht am Abend an. Das Festwochenende wird am 24. Mai mit dem Zeltgottesdienst inklusive Frühschoppen und dem Jubiläumsumzug mit anschließender Party beendet.

Lesen Sie auch: Die schönsten Bilder von den Büttenabenden im Eichsfeld

Von Tobias Christ

Weil ein Hausbewohner Essen auf dem Herd vergessen hatte, ist am späten Mittwochnachmittag die Duderstädter Feuerwehr zu einem Einsatz ausgerückt. Es gab viel Rauch, verletzt wurde offenbar niemand.

27.11.2019
Duderstadt Treffpunkt unterm Sternenzelt Weihnachtstreff Duderstadt öffnet

Klein aber fein – das ist das Motto beim Duderstädter Weihnachtstreff unterm Lichterzelt in der malerischen Fachwerkkulisse der Innenstadt. Am Freitag, 29. November, geht’s los.

27.11.2019

Eine „Alten- und Tagespflege“-Einrichtung mit 20 Tagespflegeplätzen und 20 Plätzen für betreutes Wohnen will ein Investor am Musikantenweg in Gerblingerode bauen. Die Änderung des Bebauungsplanes, die dies ermöglichen würde, hat der Ortsrat am Dienstag befürwortet.

27.11.2019