Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Eichsfeld-Festival: Freier Eintritt für alle
Die Region Duderstadt Eichsfeld-Festival: Freier Eintritt für alle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:12 01.08.2019
Bilder vom 2. Eichsfeld-Festival 2012. Quelle: r / Stefan Burchard / Duderstadt 2030
Anzeige
Duderstadt

„Wo gibt es Tickets für das Konzert mit Peter Maffay und Johannes Oerding in Duderstadt?“ Diese Frage bewegt derzeit die Gemüter nicht nur im Eichsfeld. Welches Programm ist für die übrigen Tage geplant? Wie läuft es mit dem Bürgerfest der Lebenshilfe? Hier finden Sie Antworten auf die meistgestellten Fragen zum Festival.

Wann und warum soll das große Fest in der Innenstadt gefeiert werden? 100 Jahre Ottobock sind der Anlass des Stadtfestes von Freitag, 6., bis Sonntag, 8. September. Zum Firmenjubiläum organisiert die Stadtentwicklungsgesellschaft Duderstadt2030 im Auftrag von Firmenchef Hans Georg Näder das Eichsfeld-Festival mit DJ-Party, Rock-Konzert, Bürgerfrühstück und Spielplatzfest. Das Stadtfest, zu dem kein Eintritt verlangt wird, soll das Geschenk Näders an die Stadt sein, in der sich der Firmensitz befindet.

Wie komme ich im Vorfeld an Tickets? Gar nicht! Es gibt keinen Vorverkauf, weil der Eintritt zu allen Veranstaltungen an allen drei Tagen frei ist. Ohne Einladung kommen Besucher lediglich am Sonnabend nicht in den abgesperrten Bereich vor der Bühne. Die Konzerte können sie über Leinwände aber auf der gesamten Marktstraße verfolgen. Gut sehen kann also nicht nur, wer nah an der Basilika steht, sondern Festivalbesucher in der ganzen Innenstadt.

Wie organisiere ich die Anfahrt? Wer zu Fuß, mit dem Rad oder öffentlichen Verkehrsmitteln in die Duderstädter City gelangen kann, sollte möglichst aufs Auto verzichten – Die Veranstalter rechnen mit rund 15000 Besuchern pro Tag, es kann also durchaus zu Verkehrsbehinderungen oder längerer Parkplatzsuche kommen.

Falls ich doch das Auto nehmen muss: Wo finde ich einen Parkplatz? Am Zentralen Omnibusparkplatz (ZOB), am Jugendgästehaus und im Bereich des Schützenplatzes stehen zahlreiche Parkplätze zur Verfügung. Zusätzlich sollen am Veranstaltungswochenende weitere Parkmöglichkeiten – auch für Radfahrer – ausgewiesen werden.

Wie kann ich mich über die Anfahrt mit dem Bus informieren? Online-Fahrpläne gibt es unter anderem auf vsninfo.de oder in verschiedenen Apps.

Worauf sollte ich mich einstellen, falls schlechtes Wetter angesagt ist? Wenn es regnet, regnet es. Die Veranstaltung findet in jedem Fall auf der Marktstraße und entsprechend nicht überdacht statt. Jacken, Mäntel und Taschen sollten so gewählt werden, dass sich Besucher damit den gesamten Tag beziehungsweise Abend über frei und bequem bewegen können. Eine Garderobe ist nicht vorgesehen. Eine Regenjacke sollte gegenüber einem Schirm vorgezogen werden.

Wo befindet sich die Bühne? Vor der Basilika St. Cyriakus in Duderstadt wird eine große Bühne aufgebaut. Der Bühnenbereich ist am Freitag und Sonntag für jeden offen, am Sonnabend aber Ottobock-Mitarbeitern, geladenen Gästen und Ehrenamtlichen, den „Helden der Region“ vorbehalten. Die übrige Innenstadt ist zu jeder Zeit für jeden gratis zugänglich. Das Bühnengeschehen wird auf LED-Leinwände übertragen, die in 4,50 Metern Höhe angebracht werden sollen. Besucher können das Programm also von der gesamten Marktstraße aus verfolgen. Die Tonqualität soll von jeder Stelle aus gleich gut sein, sagen die Veranstalter. Für Rollstuhlfahrer wird im Bühnenbereich eine Tribüne aufgebaut, von der aus sie freie Sicht haben werden. Allerdings sind die Plätze begrenzt. Interessierte sollten sich mit Duderstadt2030 in Verbindung setzen, um nähere Infos zu erhalten.

Impressionen vom Festival 2012

So war die zweite Auflage des Festivals in Duderstadt

Wenn der kleine Hunger kommt, wie sieht es mit dem Catering vor Ort aus? Verhungern und verdursten dürfte niemand beim Festival, denn es gibt entlang der Marktstraße reichlich Verpflegungsstände. Beteiligt sind Gastronomiebetriebe, Vereine und Initiativen aus der Region, die sich im Vorfeld bei Duderstadt2030 beworben hatten. Die Betreiber bieten regionale Spezialitäten, unter anderem Heimatliebe-Bier, aber auch internationale Speisen und Getränke an. Das gastronomische Angebot während des gesamten Festivalwochenendes reicht von heißen und kalten Snacks über Eis bis hin zu Cocktails. Die Stände sollen am Freitag ab 17 Uhr, am Sonnabend ab 15 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr geöffnet sein. Die an der Marktstraße ansässigen Restaurants und Kneipen werden ebenfalls geöffnet sein.

... Und wenn ich ein Örtchen benötige? Mehrere Sanitäranlagen werden zwischen Bühnenbereich und Unterer Marktstraße aufgestellt. Die städtischen Toiletten werden um mobile WCs ergänzt.

Wohin kann ich mich im Notfall wenden? Das Sicherheitskonzept sieht vor, dass Erste-Hilfe-Stationen im Bühnenbereich, auf halber Strecke zwischen den Kirchen und im Bereich der Unterkirche eingerichtet werden. Unter anderem wird das Deutsche Rote Kreuz vor Ort sein, um im Notfall zu helfen. Feuerwehr und Polizei sind ebenso auf dem Festivalgelände unterwegs wie zusätzliche Sicherheitskräfte. Die Einsatzzentralen werden im Rathaus und im Feuerwehrhaus eingerichtet.

Was beinhaltet das Programm am Freitag? Bei der Warm-up-Party legt im Anschluss an einen DJ von Radio ffn DJ Dixie Newton auf, den die Eichsfelder unter seinem Geburtsnamen Tobias Bressler kennen dürften. Er gibt am Freitag von der Bühne an der Basilika den Einheizer fürs Festival mit Partyhits und tanzbarem Sound. Die Turntables übernimmt anschließend Dyed Soundorom. Die DJ-Music-Night beginnt um 18 Uhr und dauert bis 23 Uhr an.

Wer spielt wann am Sonnabend? Am Sonnabend sollen Rockfans auf ihre Kosten kommen. Die Veranstalter gehen davon aus, dass sich die Marktstraße ab etwa 16 Uhr füllen wird. Das Line-Up am Sonnabend: Ab etwa 16.30 Uhr soll es Programm auf der Bühne an der Oberkirche geben. Zunächst gibt es Akustik-Rock und -Pop mit Stromfrei, die um 16.30 Uhr loslegen. Anschließend sind Jukebox Sixx an der Reihe. Die Eichsfelder Bands bereiten das Publikum auf Johannes Oerding vor. Peter Maffay spielt zum Schluss, wie es sich für den Hauptact eines Festivals gehört. Der Deutschrockstar, der 2019 seinen 70. Geburtstag feiert, ist bereits zum dritten Mal zu Gast bei einem Eichsfeld-Festival – und verspricht auch zu seinem 50. Bühnenjubiläum noch eine rockige Show. Die Veranstaltung geht bis Mitternacht.

Was passiert am Sonntag? Nach DJ-Abend und Rockkonzert gehört der Sonntag, 8. September, der Familie. Im Anschluss an einen ökumenischen Freiluft-Gottesdienst um 10.30 Uhr mit Propst Bernd Galluschke und Pastorin Christina Abel beginnt in der Innenstadt das Bürgerfrühstück mit einer „Langen Tafel“ auf der Marktstraße. Das Frühstück wird begleitet von lokalen Musikgruppen und Vereinen, die ein Bühnenprogramm gestalten. Die Auswahl ist bereits getroffen, weitere Bewerbungen berücksichtigt Duderstadt2030 nicht mehr. Im Stadtpark wird parallel das Tabaluga-Kinderfest gefeiert. Außer den neuen Spielgeräten im kürzlich erst umgestalteten Spielbereich sollen im LNS-Gelände unter anderem Hüpfburgen aufgestellt werden.

Gibt es dann in diesem Jahr gar kein Bürgerfest? Die Lebenshilfe Eichsfeld beteiligt sich am Eichsfeld-Festival mit einem Info-Stand, einem Waffelverkauf und der beliebten Tombola. Lose werden ab August auf den Wochenmärkten an der Unterkirche verkauft. Außerdem sind die Losverkäufer an allen drei Tagen des Eichsfeld-Festivals auf der Marktstraße unterwegs. Die Losziehung ist für Sonntagabend zum Ende des Eichsfeld-Festivals geplant. Der erste Preis wird ein Auto sein, weiter gibt es unter anderem ein Fahrrad und Elektrogeräte zu gewinnen. Die Erlöse kommen der Arbeit der Lebenshilfe Eichsfeld zugute. Der gemeinnützige Verein engagiert sich für Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen.

Wo kann ich mich über Neuigkeiten zum Festival schlau machen? Die Duderstadt2030 gGmbH organisiert das Festival – von der Technik über das Catering bis hin zum Programm. Viele lokale und überregionale Partner sind an Bord, aber das Team ist erster Ansprechpartner für Fragen zur Organisation. Infos werden auf der Website duderstadt2030.de und auf der Facebook-Seite „Du machst Duderstadt“ sowie auf Instagram veröffentlicht. Das Tageblatt hat zudem eine Themenseite eingerichtet, auf der Infos zum Festival veröffentlicht werden: gturl.de/eichsfeldfestival2019.

Von Nadine Eckermann

Die Gemeinde Adelebsen ist ein Schwerpunkt von Wildunfällen. Betroffen sind unter anderem Dachse, Rehe, Hirsche und Füchse. Das geht aus einem Tierfund-Kataster hervor, in dem solche Zusammenstöße vermerkt werden. Ein Blick auf die Zahlen.

01.08.2019

Nachdem die Stadt Göttingen in der Gotmarstraße ein mobiles Blitzgerät aufgestellt hat, stellt sich die Frage nach der Geschwindigkeitsüberwachung in der Fußgängerzone Duderstadt. Das Tempo der Fahrzeuge ist seit Jahren ein heiß diskutiertes Thema.

31.07.2019

Ein junger Mann ist am Dienstagabend auf einem Moped vor der Polizei geflohen. Die Beamten stoppten die erfolglose Flucht auf einem Feldweg.

31.07.2019