Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Interessierte treffen sich an verschiedenen Orten
Die Region Duderstadt Interessierte treffen sich an verschiedenen Orten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:46 03.12.2019
Die Mitglieder treffen sich unter anderem in Duderstadt, Rhumspringe und Gieboldehausen Quelle: dpa
Anzeige
Duderstadt

Das Dekanatsjugendzentrum Untereichsfeld Emmaus veranstaltet in der Adventszeit jeden Tag einen lebendigen Adventskalender. Interessierte treffen sich dazu regelmäßig an einem anderen Ort.

Am Mittwoch, 4. Dezember, sind die Teilnehmer um 19 Uhr zu Gast bei Familie Busch, Barckfeldstraße 5, in Duderstadt. Am Donnerstag, 5. Dezember, treffen sie sich um 17 am Eichsfeld-Gymnasium, auf der Klappe 39, in Duderstadt. Die Veranstaltung am Nikolaustag, 6. Dezember, richten die Messdiener Hilkerode um 19 Uhr im Pfarrheim in Hilkerode aus. Am Sonnabend, 7. Dezember, organisiert die Messdiener-Leiterrunde Duderstadt den lebendigen Adventskalender. Dieser beginnt um 19 Uhr im Jugendzentrum Emmaus. Im Pfarrheim Bilshausen treffen die Teilnehmer sich am Sonntag, 8. Dezember, wenn die örtliche Pfarrgemeinde die Ausrichtung übernimmt. Los geht es um 18 Uhr.

Familie Thiele an der Ecklingeröder Straße 3 ist am Montag, 9. Dezember, um 19 Uhr Gastgeber für den lebendigen Adventskalender. Für Dienstag, 10. Dezember, hat die Pfarrgemeinde Krebeck die Organisation übernommen. Beginn ist um 18 Uhr im Pfarrheim in Krebeck. Am der St. Elisabeth-Schule, Kanonikus-Wolf-Straße 1 in Duderstadt, treffen sich die Teilnehmer am Mittwoch, 11. Dezember, um 17 Uhr zum gemeinsamen Singen. Fortgesetzt werden die Treffen am Donnerstag, 12. Dezember, um 19 Uhr im Pfarrheim in Lindau. Organisiert wird diese Aktion von der Pfarrgemeinde Lindau. Familie Bednorz aus Duderstadt stellt ihren Hof am Klingenburgweg 4 am Freitag, 13. Dezember, um 19 Uhr zur Verfügung. Auf dem Pfarrgut der Familie Ebert in Werxhausen, Werxhäuser Straße 29, macht der lebendige Adventskalender am Sonnabend, 14. Dezember, um 19 Uhr Station. Am Sonntag, 15. Dezember, gibt es um 17 Uhr zunächst einen Adventsmarkt auf dem Außengelände des Haus St. Georg in Duderstadt, bevor um 18 Uhr die Messe im Stall beginnt.

Für die Ausrichtung der Veranstaltung am Montag, 16. Dezember, sind die Messdiener aus Seulingen zuständig. Dieses Treffen des lebendigen Adventskalenders beginnt um 19 Uhr im Pfarrheim des Ortes. Die Teilnehmer der Veranstaltung am Dienstag, 17. Dezember, treffen sich um 19 Uhr in der Kirche in Wollbrandshausen. Ausrichter ist diesmal die Pfarrgemeinde Wollbrandshausen. Am Mittwoch, 18. Dezember, sind die Teilnehmer bei Christine Boes, Siebigweg 15, in Gerblingerode zu Gast. Los geht es dort um 18 Uhr. Die Vincenz-von-Paul-Schule in Duderstadt, Christian-Blank-Straße 16, organisiert den lebendigen Adventskalender am Donnerstag, 19. Dezember. Beginn ist um 19 Uhr. Die Pfarrgemeinde Desingerode richtet die Veranstaltung für Freitag, 20. Dezember, aus. Beginn ist um 19 Uhr im Pfarrheim Desingerode.

Am Sonnabend, 21. Dezember, sind die Pfadfinder Gieboldehausen Gastgeber. Dieses Treffen beginnt um 19 Uhr am Schützenplatz 6 in Gieboldehausen. Am vierten Advent, 22. Dezember, richtet die Pfarrgemeinde Duderstadt die Aktion aus. Die Teilnehmer treffen sich um 18 Uhr am Pfarrheim Duderstadt. Zum Abschluss der Aktion treffen sich die Interessierten am Montag, 23. Dezember, um 18 Uhr bei Familie Böning, Göttinger Straße 3 in Rhumspringe.

Von Vera Wölk

Duderstädter Symbolfigur im Rathaus - Nach erneuter Reparatur: Anreischke wieder in Aktion

Die Freude über das reparierte Anreischken-Glockenspiel währte nicht lange. Es war erneut eine Instandsetzung nötig. Bürgermeister Feike hat sich jetzt von der wieder funktionierenden Technik überzeugt.

03.12.2019
Duderstadt 52-Jähriger in Berlin aufgegriffen - Vermisster aus Hainich-Klinikum wieder da

Der 52-Jährige aus Mühlhausen, der seit Sonntag vermisst wurde, ist gefunden. Er wurde in Berlin aufgegriffen.

03.12.2019

Trockenheit und das Alter haben einigen Bäumen am Streuobstlehrpfad Mingerode zugesetzt. Einige Exemplare sind jetzt entfernt und durch neue Obstbäume alter Sorten ersetzt worden.

03.12.2019