Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Italienische Nacht im Freibad Duderstadt
Die Region Duderstadt Italienische Nacht im Freibad Duderstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:09 26.07.2019
Vollmondschwimmen im Freibad in Duderstadt Quelle: Rüdiger Franke
Anzeige
Duderstadt

Das Vollmondschwimmen hat sich in den vergangenen Jahren als monatliches Event etabliert. Der Mond befand sich am Donnerstag zwar seit mehr als einer Woche in der abnehmenden Phase, doch das tat der Stimmung im Freibad keinen Abbruch. Der ursprüngliche Termin zum Vollmond war aus Witterungsgründen verschoben worden.

Ein Video der italienischen Nacht:

Das Wetter am Donnerstag mit weit über 30 Grad war hingegen ideal für einen Besuch im Freibad. Das machte sich auch in den Besucherzahlen bemerkbar. „Das war der beste Tag in dieser Saison“, erklärte Markus Kuhlmann, Geschäftsführer der Eichsfelder Blockheizkraftwerk und Bädergesellschaft (EBB). 2053 Gäste seien über den Tag verteilt gekommen, viele seien am Abend geblieben. Die letzten Besucher kamen gegen 23.30 Uhr. „Wir sind super zufrieden.“ Er bedankte sich bei der DLRG, die mit drei Leuten über den Badebetrieb wachte. Deren Einsatz würde solche Veranstaltungen erst ermöglichen.

Drei Flaschen Bier übrig

Das Event begann mit zwei Stunden Mallorcahits, die parallel zum Schwimmbetrieb erklangen. Der so genannte Sundowner ging dann über in das Hauptevent. Die Musik wechselte zu italienischen Liedern und deutschen Schlagern mit Italienbezug. In der Cafeteria mixte Kuhlmann Cocktails, das übliche Speisenangebot wurde um Pizza und Tortellini erweitert. „Das Event kam gut an“, so Kuhlmann. Das sei auch an den langen Schlangen im Verkauf zu sehen gewesen. „Das ist unseren beengten Verhältnissen geschuldet. Da müssen wir um Verständnis bitten.“ Trotz Wartezeit ging alles frühzeitig weg. „Am Ende hatten wir noch drei Flaschen Bier übrig“, erzählte Kuhlmann.

Vollmondschwimmen im Freibad in Duderstadt Quelle: Rüdiger Franke

„Wir kommen heute wegen der Veranstaltung“, sagte Marc Feike aus Duderstadt, der mit seinen Kindern durch den Eingang kommt. Auch sonst seien sie hin und wieder dort. Heute aber treffe er sich mit Freunden, um das Event zu genießen. Und auch für die Kinder sei es schön. Feike ist auf Facebook darauf aufmerksam geworden. „Ich habe eine Zusammenfassung vom letzten Mal gesehen, als nicht so schönes Wetter war.“

Zahlreiche Stammgäste hatten sich auch im Freibad eingefunden, einige von ihnen schon zum zweiten Mal an diesem Tag. „Heute morgen war ich wegen der Figur hier“, sagte Mechthild Nolte aus Westerode, „jetzt zum Abkühlen.“ Sie hat seit zehn Jahren eine Dauerkarte für das Freibad. „ich komme jeden Tag bei Wind und Wetter“, erklärte Renate Unglaube. Auch sie war am Tag schon einmal zu Gast, aber das Vollmondschwimmen sei ein Highlight. „Wir waren auch schon bei schlechterem Wetter bei solchen Highlights, ergänzte Klaudia Zimmermann.

Gesellschaftliches Ereignis

Zu den regelmäßigen Besuchern zählt auch Bernd Schwien. Sein Besuch zur italienischen Nacht sei durchaus dem Event geschuldet, aber auch der Tatsache, „dass es ein wirklich heißer Tag war“. Die verlängerte Öffnungszeit biete die Möglichkeit, sich abzukühlen und einen Cocktail zu trinken. „Schauen Sie sich an, was hier los ist. Das ist ein gesellschaftliches Ereignis heute in Duderstadt.“

Vollmondschwimmen im Freibad in Duderstadt Quelle: Rüdiger Franke

„Es ist ein schöner Tagesabschluss mit Freunden“, erzählte der Duderstädter Jörg Seideneck. Es ist länger offen und perfektes Wetter“, sagte Nicole Klossok aus Nesselröden. Und zu Hause sei es noch wärmer, erklärten gleich mehrere Besucherinnen. „Es ist etwas Besonderes, bei Musik bis Mitternacht zu schwimmen“, erklärte Cord Hartung aus Gleichen. Auch Regina Gehrt aus Tiftlingerode schwärmte von der Stimmung. „Was für ein toller Abend“, fasste sie zusammen.

Wenn das Wetter stimmt ...

Das Vollmondschwimmen war mit 2053 Besuchern bislang der bestbesuchte Tag der Saison im Freibad Duderstadt. Der Erfolg habe gezeigt, dass es die richtige Entscheidung war, das Event zu verschieben, sagt Markus Kuhlmann, Geschäftsführer der Eichsfelder Blockheizkraftwerk- und Bädergesellschaft. „Wir wollen in Zukunft flexibler reagieren.“ Veranstaltungen sollen angeboten werden, wenn das Wetter stimmt. Terminverschiebungen seien denkbar. Nur bei Konzerten mit Bands sei das schwierig. Weiter geht es am Sonnabend, 3. August, mit der „Just-White“-Party mit Livemusik. Das nächste Vollmondschwimmen ist auf den 15. August terminiert. Das Motto lautet dann „80er-Jahre“. Und am 18. August gastiert die Reihe „Kultur im Kreis“ mit dem Chorfestival „Sing and swim“ im Freibad.

Von Rüdiger Franke

Carsten Linde hat seine Foto-Ausstellung „Faszination Kranich“ fertiggestellt. Die Vernissage wird am Freitag, 16. August, um 18 Uhr, im Bürgersaal des historischen Rathauses in Duderstadt sein.

26.07.2019

Im Rahmen seiner Sommertour hat am Donnerstag der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow (Die Linke) das Grenzlandmuseum Eichsfeld in Teistungen besucht. Er kenne die Örtlichkeit, sagte er.

26.07.2019

Auf Initiative des Duderstädter Bürgermeisterkandidaten Feike (FDP) hatten die Liberalen eine kleine Anfrage an die Landesregierung zum Stand der B 247-Verlegung gestellt. Jetzt liegen die Antworten vor.

25.07.2019