Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Bühne vor der Basilika gehört Oerding, Maffay – und Bands und DJs aus der Region
Die Region Duderstadt Bühne vor der Basilika gehört Oerding, Maffay – und Bands und DJs aus der Region
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:03 24.05.2019
Tausende Besucher haben 2012 das Eichsfeld-Festival verfolgt. Auch für dieses Jahr rechnen die Veranstalter mit großem Zuspruch. Quelle: Swen Pfoertner
Duderstadt

Eine professionelle Anlage, Licht und Bühne im Festival-Format, Tausende von Menschen im Publikum – für viele Hobby-Musiker und DJs dürfte es ein Traum sein, einmal in solch einer Kulisse auftreten zu können. Das Team von Duderstadt2030, das das Programm für das Eichsfeld-Festival organisiert, bietet diese Bühne nicht nur Musikern, sondern auch allen anderen, die etwas zu zeigen haben.

DJ-Contest am Freitag

Am Freitag, 6. September, sind zunächst kreative DJs gefragt. „Es haben sich bereits einige angemeldet, aber es haben natürlich auch alle anderen noch eine Chance“, sagt Susanne Bednorz, Projektmanagerin bei Duderstadt2030. Die gemeinnützige GmbH, die aus Duderstadt2020 hervorgegangen ist, veranstaltet das Festival und organisiert unter anderem das Bühnenprogramm. Wichtig sei, dass die DJs ins Konzept passten: „Der Freitag soll musikalisch vor allem ein jüngeres Publikum ansprechen“, sagt Bednorz. Und: Die DJs sollten möglichst aus der Region stammen. „Sonst hätten wir einfach Künstler engagieren können“, sagt sie.

Dem Konzept des Festivals im Ganzen liegt der Gedanke des Festes für Freunde und Familie .zugrunde, sodass die Regionalität – vom Catering bis zu den Künstlern – eine wichtige Rolle spielt. Musikalisch könnten sich die DJs frei zwischen Charts und R’n’B, Partyhits und Pop bewegen. „Nur ganz extreme Musikrichtungen würden nicht zu einem Stadtfest wie dem Eichsfeld-Festival passen“, meint Bednorz. Bewerbungen sind möglich nur online über duderstadt2030.de. Folgendes sollten Bewerber bedenken:

Einsendeschluss für das ausgefüllte Formular inklusive Foto und einem höchstens zwei Minuten langen Video in Aktion ist der 30. Juni. Außer den persönlichen Daten sind auch eine kurze Beschreibung des eigenen Programms zu liefern sowie ein Link oder Mixtape, um einen Eindruck vom Stil zu gewinnen.

Die Auswahl und Koordination der DJs liegt beim Team von Duderstadt2030 und erfolgt erst nach Eingang aller Bewerbungen. Bewerber erhalten bis spätestens 16. August eine Rückmeldung, ob sie dabei sind, „vorher nachzufragen bringt nichts“, erläutert Bednorz.

Die Wahl des Gewinner-DJs am Festival-Freitag liegt bei einer unabhängigen Jury. Die Gewinner werden zwischen 18 und 22 Uhr auf der großen Bühne vor der Basilika prämiert und erhalten die Möglichkeit zu einem Gig.

Eichsfeld-Festival mit Johannes Oerding und Peter Maffay

Als Teil der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Bestehen der Firma Ottobock in Duderstadt soll vom 6 bis 8. September in der Innenstadt das Eichsfeld-Festival über die Bühne gehen. „Es ist ein Geschenk von Prof. Hans Georg Näder an die Mitarbeiter von Ottobock und die Region“, erklären die Veranstalter. Die Duderstadt 2030 gGbmH ist rechtlicher Träger und Veranstalter des Festivals.

Programm am Freitag

DJ-Contest und Party in der Innenstadt

Programm am Sonnabend

Peter Maffay und Johannes Oerding treten am Abend vor der Basilika auf. Das Konzert wird auf Leinwänden zu sehen sein, sodass die Innenstadt komplett zum Zuschauerraum werden soll. Tickets können nicht gekauft werden, außer dem Bühnenbereich ist die Innenstadt jedem frei zugänglich.

Programm am Sonntag

Einem ökumenischen Gottesdienst folgen in der Innenstadt ein großes Bürgerfrühstück und im Stadtpark ein Tabaluga-Kinderfest.

Bühnenprogramm am Sonntag mitgestalten

Auch am Sonntag haben lokale Akteure die Möglichkeit, das Programm zur „Langen Tafel“ nach dem Gottesdienst mitzugestalten. Von 11.30 bis 18 Uhr heißt es: „Bühne frei“ für regionale Sportler, Musiker und andere. „Bisher haben sich überwiegend Bands beworben, die einen Auftritt haben möchten“, sagt Bednorz. Weitere hätten noch die Möglichkeit, sich über duderstadt2030.de anzumelden, sollten sich aber darüber im Klaren sein, dass die Wahl nicht auf jeden fallen kann. „Wir werden den ein oder anderen enttäuschen müssen“, erklärt sie. Schließlich habe das Organisationsteam dafür zu sorgen, dass unter Umständen mehrere Tausend Besucher des Festes unterhalten werden müssen. Dafür müssten die Bands – sowohl die Musikrichtung als auch die Qualität betreffend – geeignet sein. „Schüchtern sollte auch niemand sein, der da auf die Bühne will.“

Außer Musikern seien auch Artisten, Sportler, Clowns oder Comedians gefragt. Wer etwas könne, das den Menschen Spaß bereite, dürfe sich bewerben. Einsendeschluss für das Formular, das ebenfalls online zu finden ist, ist der 30. Juni. Außer einer Beschreibung des geplanten Beitrags müssen die Bewerber ein Foto oder Video beilegen, um ein geschlossenes Bild auf der Bühne zu gewährleisten, wie Bednorz begründet.

Bewerbungen per Mail oder Post an Duderstadt2030 senden

Alle Bewerbungen sind auf duderstadt.2030.de zu finden und ausgefüllt per E-Mail an info@duderstadt2030.de zu senden. Auch der Postversand ist möglich: Duderstadt2030 gGmbH, Marktstraße 66, 37115 Duderstadt.

Alles über das Eichsfeld-Festival 2019 lesen Sie auf unserer Themenseite.

Mehr zum Thema 100 Jahre Ottobock

Mehr über die vergangenen Eichsfeld-Festivals

Bilder vom Eichsfeld-Festival 2012 sehen Sie hier

Der Startschuss für das Eichsfeld-Festival ist am Sonnabend um 15 Uhr gefallen. Gemeinsam mit den Musikern Peter Maffay und Adel Tawil eröffnete Hans Georg Näder die Veranstaltung. Danach gab es eine Pressekonferenz im Rathaus.

Von Nadine Eckermann

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!