Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Jugendliche tanzen 2019 sechsmal in der Musikwerkstatt
Die Region Duderstadt Jugendliche tanzen 2019 sechsmal in der Musikwerkstatt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:23 10.01.2019
Auf den Jugenddiscos tanzen Zwölf- bis Sechszehnjährige von 19 bis 22 Uhr im Saal der Musikwerkstatt. Quelle: Helge Schneemann
Duderstadt

Erste Erfahrungen auf der Tanzfläche sammeln Duderstädter Jugendliche schon mit zwölf Jahren. Auf den Jugenddiscos in der Musikwerkstatt Duderstadt tanzen sie alle zwei Monate in gesicherter Atmosphäre.

Meist kommen zwischen 130 und 170 Gäste, berichtet die 17-jährige Isabelle aus dem Organisationsteam. Zwölf Jugendliche arbeiten derzeit ehrenamtlich an Kasse und Bar, um den anderen jungen Menschen zwischen zwölf und 16 Jahren einen schönen Abend zu ermöglichen.

Helfer waren früher Gäste

„Die meisten Jugendlichen, die jetzt bei uns mithelfen, waren früher als Gäste in der Disco und haben uns dann kennengelernt“, sagt Susanne Bednorz vom Veranstalter Duderstadt 2020. Als Projektmanagerin für Kinder, Jugend und Gestaltung leitet sie seit 2010 die Jugenddiscos.

Die zwei DJs halten dem Format seither die Treue und spielen Musikwünsche – aber keine mit rassistischen oder gewaltverherrlichenden Inhalten. „Das wünschen sich manche ab und zu, aber Macarena oder das Fliegerlied sind immer noch der Renner“, sagt Bednorz lachend.

„Gestartet haben wir mit über 200 tanzenden Jugendlichen, mittlerweile sind es etwas weniger – außer bei der School’s Out-Party vor den Sommerferien, die ist immer gut besucht.“ Bednorz kauft im Vorfeld die Getränke, regelt die Raumbuchung und kümmert sich um die WhatsApp-Gruppe. „In der WhatsApp-Gruppe stimmen wir uns ein oder zwei Wochen vor der nächsten Jugenddisco darüber ab, wer mitmacht“, sagt Isabelle.

Absolut alkoholfrei

Die 17-Jährige war auch erst einmal Gast, bevor sie mitbekam, dass man ab 14 Jahren Teil des Teams werden darf. „Ich durfte dann Kasse oder Theke machen und beides macht mir Spaß“, sagt sie. Die Jugenddiscos sind alkoholfrei, an der Theke gibt es Erfrischungsgetränke und zu jeder Disco einen Cocktail – zum Beispiel den „White“, eine alkoholfreie Variante des Caipirinha.

„Wenn Jugendliche hier mit Alkoholfahne ankommen, lassen wir sie nicht rein. Damit niemand im Saal trinkt, nehmen wir die Rucksäcke am Eingang ab“, erklärt Bednorz. Neben den jungen Helfern sind zu jeder Party vier Erwachsene dabei: Einer an der Tür, einer an der Garderobe und zwei beobachten das Geschehen auf der Tanzfläche, um jederzeit eingreifen zu können. „Manchmal sehen wir erste Kussversuche – wir würden eingreifen, wenn es zu weit ginge“, sagt Bednorz.

Ausweiskontrolle an der Tür

An der Tür wird der Schülerausweis kontrolliert, im Zweifel rufen die betreuenden Erwachsenen von Duderstadt 2020, den Kinder- & Jugendbüros Duderstadt und Gieboldehausen, der Aufsuchenden Jugendarbeit Landkreis Göttingen und dem Tabalugahaus auch bei den Eltern an, um sich die Erlaubnis bestätigen zu lassen. „Wir können aber nur für die Sicherheit im Haus garantieren“, sagt Bednorz.

Wenn die Jugendlichen zwischendurch zu Schnellrestaurants laufen, könnten sie nichts tun. Aber das Polizeikommisariat Duderstadt hilft mit, zu Jugenddisco-Zeiten fahren die Polizisten vermehrt Streife in der Umgebung. Sicher nach Hause kommen die Tanzwütigen mit ihren Eltern: „Viele bringen ihre Kinder hier vorbei, gehen essen und holen sie dann um zehn wieder ab“, sagt Bednorz.

Info: An den Freitagen 11. Januar, 8. März, 10. Mai, 20. September und 8. November sowie am Mittwoch, 3. Juli, können Jugendliche zwischen 19 und 22 Uhr in der Musikwerkstatt, Industriestraße 17, tanzen kommen. Der Eintritt kostet zwei Euro und beinhaltet ein Freigetränk.

Von Lea Lang

Die niedersächsische Justizministerin Barbara Havliza (CDU) hat am Donnerstag das Amtsgericht Duderstadt besucht. Die frühere Richterin fand dabei nur lobende Worte – für den baulichen Zustand, aber auch für die Belegschaft.

10.01.2019
Duderstadt Polizeikontrolle in Heilbad Heiligenstadt - Unter Drogen und ohne Führerschein unterwegs

In der Dingelstädter Straße hat die Polizei am Mittwochabend gegen 20 Uhr den Fahrer eines Audi kontrolliert. Ein Alkoholtest bei dem 44-Jährigen ergab einen Wert von 0,9 Promille.

10.01.2019

Berauscht und ohne Fahrerlaubnis ist am Mittwochabend der Fahrer eines Audi in Leinefelde unterwegs gewesen. Gegen 22.45 Uhr wurde der 63-Jährige in der Goethestraße gestoppt.

10.01.2019