Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Junge Chöre füllen die Kirche
Die Region Duderstadt Junge Chöre füllen die Kirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:27 28.11.2016
Von Kuno Mahnkopf
Quelle: Theodoro da Silva
Anzeige
Gerblingerode

Seit 15 Jahren hat das Adventskonzert mit dem Kinderchor Hahletaler Singemäuse am ersten Adventssonntag einen festen Platz im örtlichen Terminkalender, seit fünf Jahren ist auch der Jugendchor ChorKlecks dabei. Die Übergänge zwischen den beiden Gerblingeröder Chören sind fließend. Im Kinderchor seien zurzeit 25 Kinder im Alter von sechs bis 13 Jahren aktiv, im Jugendchor 21 Jugendliche bis zum Alter von 18 Jahren, sagt Simone Nörthemann vom Leitungsteam.

Lange und intensive Proben

„Vor der Chorprobe auf die Toilette gehen“, „Handy aus“ und „Nicht zwischen den Liedern reden“ steht auf einem Aushang mit „Chorregeln“ im Pfarrheim. Dort verkauften die Eltern vor dem Konzert Kuchen und Kaffee zugunsten der Chorarbeit. Für das zweistündige Konzert hatten die Kinder und Jugendlichen lange und intensiv geprobt, den letzten Schliff bekamen die Lieder bei einer Chorfreizeit am Wochenende.

„Wir haben ein Programm mit vielen fröhlichen, nachdenklichen und besinnlichen Liedern eingeübt“, sagte Nörthemann beim Auftritt in der Kirche „mit guter Konzertakustik“, zum Auftakt stimmten alle gemeinsam „Alle Jahre wieder“ an. In der ersten Halbzeit erklangen sowohl alte Winter- und Weihnachtslieder aus der ehemaligen DDR wie „Ein Tännlein steht so kerzengrad“ oder „Tannenbäumchen sei nicht bange“ als auch moderne Advents- und Weihnachtslieder.

Begeistertes Publikum

Die zweite Halbzeit wurde von englischsprachigen Weihnachtsliedern dominiert, Solo-Darbietungen wechselten sich mit vier- bis fünfstimmigen Chorsätzen ab. Begleitet wurden die Chöre von einem kleinen Orchester mit Bass, Gitarre, Klavier und Kajun, für Ton- und Lichttechnik sorgte Frederik Kapprell. Das Publikum zeigte sich begeistert.