Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Junggesellenclub Krebeck setzt sich für die Kinder ein
Die Region Duderstadt Junggesellenclub Krebeck setzt sich für die Kinder ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:43 12.04.2013
Von Heinz Hobrecht
Anschub geleistet: Hann (links) übergibt Scheck an Rudolph.
Anschub geleistet: Hann (links) übergibt Scheck an Rudolph. Quelle: EF
Anzeige
Krebeck

Eine Spende in Höhe von 500 Euro hat Vorsitzender Matthias Hann in dieser Woche an Bürgermeister Josef Rudolph (CDU) übergeben.  „Das Bürgerhaus und der Sportplatz in Krebeck werden intensiv genutzt, und damit finden wir es erforderlich,  für das Gesamtbild und besonders für alle Kinder den Spielplatz den heutigen Anforderungen anzupassen“, sagte Hann. „Wir müssen hier etwas tun und können mit einer Initiative sicher einen Schub geben.“

Die Idee sei auch von anderen örtlichen Vereinen positiv aufgenommen worden,  berichtet Hann. „Viele wollen sich anschließen und denken über Vereinsaktivitäten nach, um hier auch aktiv mitzuwirken.“

Natürlich erfordere ein solches Unterfangen eine große Summe, sodass auch Spenden von Firmen und Privatpersonen gern gesehen werden, ergänzt Adolf Knöchelmann aus dem Kreis des Junggesellenvereins: „Wir Krebecker wollen etwas bewegen und gemeinsam unser Dorf hier im Mittelpunkt Deutschlands aktiv und schöner machen.“

Damit nicht genug. Anlässlich des 30-jährigen Vereinsbestehens wird am Sonnabend, 6. Juli, im Mittelpunktort  das traditionelle Open-Air ausgerichtet. Bereits am Freitag, 5. Juli, soll ein Open-Air der Volksmusik mit der Blaskapelle „Die Eichenberger Band“ veranstaltet werden. Der Überschuss wird für die Erneuerung des Spielplatzes gespendet.

Karten für dieses Konzert, das erste Open-Air der Volksmusik im Eichsfeld, werden ab sofort in Krebeck angeboten. Mit jedem Euro Überschuss wird die Grundidee des KSC unterstützt.