Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt So feierten die Immingeröder Narren
Die Region Duderstadt So feierten die Immingeröder Narren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
00:19 27.02.2019
Bei der Essensprüfung feuern die Kandidaten ihre Testesser an. Quelle: Niklas Richter
Anzeige
Immingerode

Unter dem Motto „Ab in den Dschungel“ haben die Immingeröder Narren am Sonnabendabend Karneval gefeiert. Gemeinsam mit dem Turn-und Sportverein Deutsche Eiche Immingerode (TSV) haben 15 Ehrenamtliche das rund zwei Stunden lange Programm vorbereitet.

Unter anderem mit grünen Blättern hatten die Karnevalisten, die sich nach einer längeren Pause erst vor zwei Jahren wieder zusammengefunden haben, das Sporthaus in einen Dschungel verwandelt. Wie in den Vorjahren konnte der Vorsitzende des TSV Rainer Nowak zahlreiche Besucher aus Immingerode und den Nachbarorten zum Büttenabend begrüßen.

Anzeige

Weibliche Überlegenheit

„Ein Dank gilt allen Helfern, die das Sporthaus geschmückt haben und das Programm vorbereitet haben“, sagte Nowak. Die Moderation des Abends übernahm Ortsbürgermeister Stefan Stollberg. Er versprach den Zuschauern zu beginn ein unterhaltsames Programm. Dies bekamen die Gäste dann auch im Laufe des Abends zu sehen. Zur Eröffnung des Programms ging es aber noch nicht in den Dschungel, sondern die Garde und die Mini-Garde aus Rüdershausen zeigten bei ihren Tänze ihr Können.

Für viel Gelächter beim Publikum sorgte die Geschichte des kleinen Mogli, der vom Panther Baghira nach mehreren Jahren im Dschungel zurück zu den Menschen gebracht werden soll. Unterwegs trifft Mogli dann auf die Schlange Kaa, mehrere Elefanten, Geier, Affen und auf Balu den Bären. Mit zahlreichen Tanzeinlagen, bei den auf Übertreibung nicht verzichtet wird, gelingt es den Darstellern, die Stimmung im Immingeröder Dschungel zu steigern. Die Überlegenheit der weiblichen Intelligenz bekommen Nowak als Guru einer Ureinwohnergruppe und seine Mitstreiter aufgezeigt, als sie eigentlich eine Suppe mit weiblicher Einlage kochen wollen. Endlich haben sie es geschafft, das Feuer ist entzündet, Gemüse und Opfer befinden sich im Topf, und die Männer tanzen drumherum, doch als die Männer ihrem Guru huldigen, gelingt, es dem Opfer zu fliehen.

Welten treffen aufeinander

Einen Dschungel der anderen Art erlebt der junge Betreiber eines Reparaturservices, als er zum ersten Mal in seinem Leben eine Schreibmaschine sieht. Verzweifelt fragt er den Kunden, wo denn der Monitor und das DVD Laufwerk seien und ob ein Schreibprogramm installiert sei. Als der Kunde immer und immer wieder sein Problem des hängenden „Fs“ beschreibt, hat der Betreiber nur den Rat für ihn über, die Schreibmaschine wegzuschmeißen und einen PC zu kaufen. Doch als der Kunde erklärt, dass er seine Schreibmaschine bislang kaum reparieren lassen musste, ist dem Betreiber klar, warum der Kunde an seinem Gerät festhält. Für weiteren Tanzeinlagen sorgten die Line Dance Gruppe aus Gerblingerode und die „Immingeröder Amazonen“.

Leicht bekleideter Fernsehstar tritt auf deutsche Bürokratie, ist das Motto der Einlage „Tarzan auf Jobsuche“. Während Tarzan eigentlich nur zum Arbeitsamt geht, um einen Antrag auf Hartz IV und Wohngeld abzugeben, versuchen die dortigen Mitarbeiterinnen ihm eine Arbeitsstelle zu vermitteln. Doch mit Tarzan Qualifikationen schnell laufen, schnell schwimmen und gut lausen können, ist er einfach nicht vermittelbar...

Boxkampf zwischen Merkel und Trump

Höhepunkt des karnevalistischen Treibens war das Dschungelcamp. Hier hatten die Karnevalisten sich als Angela Merkel, Donald Trump, Helene Fischer, Florian Silbereisen, Annegret Kramp-Karrenbauer und die Queen aufgemacht, sich bei Sonja Zietlow und Daniel Hartwich die Dschungel Krone abzuholen. Doch anders als die Starts im australischen Dschungel mussten die Kandidaten in Immingerode nicht selbst an Ekelprüfungen teilnehmen, sondern konnten sich hierfür Testesser aus dem Publikum holen. Zu essen gab es unter anderem „Tigersperma“ und „Maden“. Um die Krone des Dschungels kämpften abschließend Angela Merkel und Donald Trump. Unter dem Jubel des Publikums gelang es hierbei Merkel, Trump zu Boden zu schlagen, sodass sie sich jetzt Immingeröder Dschungelqueen nennen darf.

Bilder aus dem Immingeröder Dschungel:

„Ab in den Dschungel“ lautet das Motto der Immingeröder Narren für ihren Büttenabend im Sporthaus.

Im Anschluss an das Karnevalsprogramm feierten die Darsteller und das Publikum zur Musik von DJ Lars weiter. Eine weitere Veranstaltung zum Karneval ist das Frühstücksbuffet am Rosenmontag.

Von Vera Wölk

24.02.2019
24.02.2019
Duderstadt Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung (MIT) - Bilshäuser und Göttinger im Vorstand
23.02.2019
Anzeige