Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Katzen-Kastration: Eichsfelder Bäcker und Tierheim starten Aktion
Die Region Duderstadt Katzen-Kastration: Eichsfelder Bäcker und Tierheim starten Aktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:51 26.04.2013
Von Anne Eckermann
Neue Aktion „Brot für Tiere“: Dirk Wollersen, Joachim Stockfisch, Nicole Edwards und Helmut Risse (von links) auf dem Gelände des Tierheims.
Neue Aktion „Brot für Tiere“: Dirk Wollersen, Joachim Stockfisch, Nicole Edwards und Helmut Risse (von links) auf dem Gelände des Tierheims. Quelle: Lüder
Anzeige
Duderstadt

Seit Jahren kümmert sich das Team des Duderstädter Tierheims um Leiterin Nicole Edwards um die Kastration freilebender Katzen. Die Auswirkungen bekommt die Einrichtung  nicht nur im Frühjahr, wenn die so genannten Mai-Kätzchen geboren werden, zu spüren, sondern täglich. Rund 150 Fundkatzen werden im Tierheim pro Jahr aufgenommen und behandelt.

„Rund 200 Euro Kosten pro Tier müssen wir aufbringen für Unterbringung, Behandlung und Kastration“, so Edwards.

Unterstützung bekommt das Tierheim-Team von den Eichsfelder Bäckern, die ab dem 1. Mai die Aktion „Brot für Tiere“ starten. „Jeder Bäcker bestimmt ein Brot aus seinem Sortiment als Aktionsbrot.

Vom Verkauf fließen pro Laib 50 Cent in die Kasse des Tierheims“, berichtet Dirk Wollersen, Obermeister der Bäckerinnung Südniedersachsen, gemeinsam mit Stellvertreter Joachim Stockfisch und Ehrenobermeister Helmut Risse. „Wir Bäcker sind für fast alles zu haben“, verweist Wollersen auf diverse Aktionen, mit denen seine Innung bereits Menschen und Projekte unterstützt hat.

Kennenlernen konnten die Bäcker im Tierheim auch Fundkatze Miss Marple. Die vermutlich blind und mit einer Kieferfehlstellung geborene Jungkatze ist trotz Behinderung gesund und munter und braucht ein neues Zuhause – ohne Freigang. „Sie kann sich in einer Wohnung bestens orientieren, ist lieb und verschmust“, hofft Edwards auf Vermittlung.