Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Kinder erkunden das Krankenhaus
Die Region Duderstadt Kinder erkunden das Krankenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:25 15.08.2011
Nur gespielt: Künftige Schüler in der Notaufnahme.
Nur gespielt: Künftige Schüler in der Notaufnahme. Quelle: EF
Anzeige
Duderstadt

„Was tut so ein Krankenhaus?“, „Wie funktioniert das alles?“, „Wie sieht das Krankenhaus von innen aus?“, und natürlich „Darf ich mir mal den Notarztwagen von innen anschauen?“ – mit diesen Fragen seien sie immer wieder konfrontiert worden, so ein Sprecher des Krankenhauses.

Um sie zu beantworten und den Wünschen der Kinder gerecht zu werden, hatte die Gesundheits- und Krankenpflegeschule ein Konzept erstellt, um den Umgang mit kranken Menschen und deren Versorgung den Kindern näher zu bringen.

Für die Fuhrbacher Kinder begann der Tag mit einem Gebet und einem gemeinsamen Frühstück. Während sich die Kinder stärkten, konnten sie über ihre eigenen Erfahrungen in den verschiedenen Abteilungen des Krankenhauses berichten. Anschließend bekamen sie an einer Demonstrationspuppe Einblicke in den menschlichen Körper. Die Kinder kannten sich so gut aus, dass sie die Lehrer und Betreuerinnen mit ihrem Wissen überraschten.

Dann ging es weiter zur Rettungswache des Deutschen Roten Kreuzes, wo die Mitarbeiter die Kinder erwarteten. Die Rettungsassistenten und Sanitäter zeigten der Gruppe die Ausrüstung und die Fahrzeuge, die zur Rettung und Versorgung sowie zum Transport von kranken und verletzten Menschen zum Einsatz kommen. Einige Kinder wurden zu ihrer Begeisterung auf der Trage transportiert und andere konnten sich ans Steuer des Krankenwagens setzen.

Bei einem Fragespiel zum Thema „Wie rufe ich einen Krankenwagen“ war die Telefonnummer der Notrufzentrale allen bekannt. Bei der Besichtigung der Notaufnahme bekamen die jungen Besucher einen Einblick in die notfallmäßige Versorgung und durften sich Arme und Beine verbinden lassen. Als letzter Punkt der Besichtigung stand der Besuch auf der Station A3 an. Auf dieser Station waren die meisten der Kinder schon einmal, denn es ist die Neugeborenen-Abteilung des Hauses. Die Stationsschwester berichtete den Kindern über die vielfältigen Tätigkeiten auf der Station und zeigte einige der Neugeborenen.

red