Familienbildungsstätte - Kindergeburtstag einmal ganz anders feiern – GT - Göttinger Tageblatt
Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Kindergeburtstag einmal ganz anders feiern
Die Region Duderstadt Kindergeburtstag einmal ganz anders feiern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:11 17.01.2010
Auf den Spuren der Amazonas-Indianer: Geburtstagskind Noel-Elias schießt mit einem Pusterohr auf Bananen. Quelle: Walliser
Anzeige

Noel feiert seinen sechsten Geburtstag – doch nicht einfach mit Fanta, Kuchen und Topfschlagen, sondern mit dem neuen Angebot der „Fabi“. Hier können nämlich Eltern lehrreiche und spannende Veranstaltungen für den Geburtstag ihrer Sprösslinge buchen. Zu inzwischen rund 20 Themen können sie für Nachwuchs von drei bis zwölf Jahren Themennachmittage verschiedener Dozenten buchen.

Das Geburtstagsständchen erklingt auf Spanisch. Belz hat einen Reisekoffer in petto. Unter anderem enthält er Schmuckketten der Amazonas-Indianer. Die Kinder sollen erraten, aus welchen Komponenten sie bestehen. Das schillernde grüne Objekt war mal ein Käfer. Zunächst geht ein „Iiih!“ durch die Runde, doch das leichte Schaudern der kleinen Weltenbummler weicht Neugierde. Und genau das sei es, worum es gehe, so Belz. „Toleranz und Neugier zu wecken in einer Welt, in der Integration eine immer größere Rolle spielen wird“. Auch entdecken die Kinder Papageienfedern. Den Zweck des Schmuckes, Tanz, entdecken sie ebenfalls sofort und setzen ihn um.

Anzeige

Insgesamt bei drei der Themen doziert Belz: „Reise zu den Amazonas-Indianern“, das hier gerade Umsetzung findet, „Faszination Archäologie – auf den Spuren unserer Vorfahren“ und „Unterwegs im Zauberwald“, welches Naturerlebnis umfasst. Dem Geburtstagskind und seinen Gästen vermittelt Belz weiteres Wissen um das Leben der Amazonas-Indianer.

Gespannt lauschen die Kinder und kommentieren die Unterschiede zwischen dem Leben hierzulande und dem im tropischen Regenwald Südamerikas. Auch töpfert die Gruppe Vogellockpfeifen, um sich anschließend damit bekannt zu machen, wie Amazonas-Indianer jagen und sich mit Pfeil und Blasrohr versuchen.

„Das Angebot der Bildungsstätte richtet sich aber nicht nur an Eltern und ihre Kinder, sondern auch an andere Bildungsinstitutionen“, so Belz. Im Untereichsfeld sei in Sachen Bildung zu globalen Themen bereits ein regelrechtes Netzwerk entstanden. Als Beispiele nennt sie das Café Grenzenlos und den Internationalen Garten.

Interessierte können sich über das neue Angebot der Familienbildungsstätte Untereichsfeld in der Kardinal-Kopp-Straße 31 informieren. Sie bietet ein entsprechendes Programmheft. Telefonisch ist die „Fabi“ erreichbar unter 05527/941037 – Öffnungszeiten montags bis freitags 9 bis 12 Uhr sowie mittwochs 15 bis 18 Uhr.

Von Matthias Moneke

Duderstadt Lawinen vom Dach - Hausbesitzer haften
15.01.2010
15.01.2010
15.01.2010