Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt St.-Pauli-Pärchen kassiert in Nesselröden ab
Die Region Duderstadt St.-Pauli-Pärchen kassiert in Nesselröden ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:59 05.11.2018
Moritz Heller (links) und Philip Nachtwey sammeln mit „Quatsch in der Pause“ mehr als 500 Euro für den Kindergarten.
Moritz Heller (links) und Philip Nachtwey sammeln mit „Quatsch in der Pause“ mehr als 500 Euro für den Kindergarten. Quelle: Rüdiger Franke
Anzeige
Nesselröden

„Quatsch in der Pause“ hatten sie angekündigt – am Ende hatten Moritz Heller und Philip Nachtwey bei der Kirmes in Nesselröden mehr als 500 Euro für den Kindergarten des Ortes gesammelt.

Supporters starten Sammlung

„Die St. Pauli Supporters Nesselröden wollten sich beim bunten Abend zum Auftakt der Kirmes einbringen“, erzählte Bernd Frölich, Ortsbürgermeister und Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft der Nesselröder Vereine und Verbände, der den bunten Abend moderierte. Doch er habe nicht gewusst, was genau er ankündigen sollte, denn auf seinem Zettel habe nur „Quatsch in der Pause“ gestanden.

560,50 Euro für den Kindergarten

Dann sei ein „St.-Pauli-Pärchen“ aufgetaucht, Moritz Heller als leicht bekleidetes Mädchen und Philip Nachtwey als ihr „Beschützer“. „Die beiden hatten eine Dose mitgebracht und gingen von Tisch zu Tisch“, erzählt Frölich. Das leicht bekleidete Mädchen habe sich an die Männer geschmiegt und dann hätte das Duo abkassiert. Auf diese Weise sammelten Heller und Nachtwey 560,50 Euro, die sie dem Kindergarten zur Verfügung stellten.

Kirmes 2018 in Nesselröden mit Entenrennen und Marmeladenwettbewerb Quelle: Rüdiger Franke

Beerenmarmelade

Ein weiterer Höhepunkt der Feierlichkeiten war der Marmeladenwettbewerb. Mit ihrer Beerenmarmelade landete Pia Lemm auf dem ersten Platz vor Annedore Brockbalz mit ihrem Weintrauben-Rotwein-Gelee mit Rum und Moritz Heller mit einer Currywurstmarmelade. Mit Spannung verfolgten Teilnehmer und Zuschauer die beiden Wertungsläufe beim Entenrennen, das Sophia Friedrichs bei den Kindern und Torsten Friedrichs bei den Erwachsenen gewann.

Kirmes 2018 in Nesselröden mit Entenrennen und Marmeladenwettbewerb Quelle: Rüdiger Franke

40-jähriges Bestehen

„Es war ein tolles Fest“, berichtete Frölich. Besonders schön sei gewesen, dass die Arbeitsgemeinschaft zu ihrem 40-jährigen Bestehen die Kirmes wieder auf dem Saal im Gasthaus Schenke ausrichten durfte, nachdem dieses nach seiner Schließung Ende 2017 wieder neue Besitzer habe. Der Saal sei gut gefüllt gewesen. Das Programm habe am Freitag bis 23.30 Uhr gedauert, danach sei noch getanzt worden. Und auch der Tanztabend am Sonnabend mit Jukebox Sixx sei bis in die frühen Morgenstunden gegangen.

Von Rüdiger Franke