Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt „Knöllchen-Horst“ scheitert mit Klage gegen Kreisrat
Die Region Duderstadt „Knöllchen-Horst“ scheitert mit Klage gegen Kreisrat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:55 11.11.2010
Anzeige

Als „Knöllchen-Horst“ ist der klagefreudige 56-Jährige durch massenhafte Anzeigen gegen Falschparker in seiner Heimatstadt bundesweit bekannt geworden.
Durch seinen eigenen Umgang mit den Medien hat sich Nilges im Fall seiner geringfügigen Geschwindigkeitsüberschreitung sein Recht auf Anonymität verwirkt. Mit dieser Einschätzung hat sich der niedersächsische Datenschutzbeauftragte jetzt der Bewertung der Staatsanwaltschaft Göttingen angeschlossen. Dort hatte Nilges wegen Bekanntgabe seines Namens Anzeige gegen den Landkreis Osterode und seinen Ersten Kreisrat Gero Geißlreiter erstattet.

Als Ursache für das große Interesse der Presse an seinem Verkehrsverstoß betrachtet das Landesamt für Datenschutz Nilges Anzeigeverhalten, die daraus resultierende Verärgerung einer Vielzahl von Bürgern und die darauf folgende Berichterstattungswelle. „Dabei ließen Sie sich von Reportern und Fernsehteams begleiten, gaben bereitwillig Interviews“, heißt es im Schreiben der Behörde an Nilges: „Es entstand beim Zuschauer der Eindruck, dass Sie mit dieser Situation sehr zufrieden waren und die umfangreiche Berichterstattung genossen.“ Wer sich derart freiwillig in die Öffentlichkeit begebe, könne sich hinterher nicht mehr auf sein Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung berufen, nur weil sich die vorher gewünschte Aufmerksamkeit nun gegen ihn richte.

ku