Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Kolping-Familienferienwerk und Familie Pangritz beenden Zusammenarbeit
Die Region Duderstadt Kolping-Familienferienwerk und Familie Pangritz beenden Zusammenarbeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:19 10.09.2009
Anzeige

Damit hat es offensichtlich eine nunmehr einvernehmliche Trennung gegeben, nachdem bisher von Pangritz der Weg der Klage gegen seine Kündigung eingeschlagen worden war. Das Thema war unter anderem Gegenstand der Mitgliederversammlung des Kolping-Familienwerkes, das Trägerverein des Kolping-Ferienparadieses auf dem Pferdeberg ist.

Im Verlauf der Versammlung wurde weiterhin beschlossen, die Leitungsstruktur des Hauses zu verändern und zwar in der Weise, „dass die Einrichtung wieder näher an die Kolpingsfamilien heranrückt“. Vorgesehen ist, die Stelle des operativen Leiters des Kolping-Ferienparadieses auf dem Duderstädter Pferdeberg so schnell wie möglich wieder zu besetzen.

Außerdem hat die Mitgliederversammlung beschlossen, den zweiten Bauabschnitt der Modernisierung des Hauses noch in diesem Jahr in Angriff zu nehmen. Das Gesamtvolumen des Umbaus beträgt rund 380000 Euro. Neben der Förderung aus öffentlichen Mitteln des Bundes und des Landes sowie der Aktion Mensch sind dabei erhebliche Eigenmittel des Kolpingwerkes erforderlich. Diese sollen aus der Spendenaktion „Wir bauen mit“ der Kolpingfamilien getragen werden.

Im Verlauf der Sitzung des Kolping-Ferienwerkes in Duderstadt wurde Klaus Bechthold zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er folgt Klaus Kreye nach, der das Amt vor einiger zeit aus gesundheitlichen Gründen abgegeben hatte. Nach einer Satzungsänderung wurde der Vorstand dann neu gewählt. Ihm gehören neben den stellvertretenden Vorsitzenden Martin Knöchelmann und Andreas Bulitta auch Jürgen Pfad sowie Ralf Regenhardt an. Josef Teltemann bleibt Geschäftsführer.

Von sr