Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Kolpingfamilien planen Sammelaktion
Die Region Duderstadt Kolpingfamilien planen Sammelaktion
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 20.03.2018
Die Gebrauchtkleidersammlung im vergangenen Jahr.
Die Gebrauchtkleidersammlung im vergangenen Jahr. Quelle: Niklas Richter
Anzeige
Untereichsfeld

Auf mehr als 60 Tonnen gebrauchte Kleidung hoffen die Kolpingfamilien bei der kommenden Sammelaktion am Sonnabend, 24. März. Dann wollen Freiwillige in allen Ortschaften des Untereichsfelds alte Kleidung, Unter- und Bettwäsche sammeln. Die Erlöse kommen Projekten in Brasilien zugute.

Mehr als hundert Kolpinger wollen nach Auskunft von Gerhard Germeshausen ab 8 Uhr morgens in den Orten unterwegs sein, um Kleider bei den Haushalten abzuholen. Diese bittet Germeshausen explizit, die Säcke mit den Kleidungsstücken erst kurz vor der Sammlung bereitzustellen – andernfalls könnten sich schwarze Schafe der Spenden bemächtigen, warnt er. Gesammelt werden ihm zufolge sowohl Kleider in Kolpingsäcken als auch in anderen Behältnissen.

In Duderstadt beginnt die Sammlung erst um 9 Uhr und die Kolpinger setzen darauf, dass die Spenden abgegeben werden: Sammelstelle sei bis 11 Uhr das Pfarrheim, so Germeshausen.

Von den Erlösen aus der Sammelaktion wollen die Kolpingfamilien Projekte finanzieren, mit denen die Wasserversorgung in den brasilianischen Regionen Pernambucco und Ceará ausgebaut werden soll. Laut Germeshausen kamen bei der letzten Sammlung etwas weniger als 60 Tonnen Kleider zusammen – eine Marke, die die Kolpinger in diesem Jahr übertreffen wollen.

Von Christoph Höland

20.03.2018
Duderstadt Unfall in Duderstadt - Zwei Kradfahrer verletzt
19.03.2018