Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt „Krabbelkäfer“ ziehen in den Raum der Zwerge
Die Region Duderstadt „Krabbelkäfer“ ziehen in den Raum der Zwerge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:14 19.08.2011
Von Heinz Hobrecht
Neues Kindergarten-Zeitalter: erste Kinder der Krabbelkäfergruppe, Erzieherinnen und Vertreter der politischen Gemeinde.
Neues Kindergarten-Zeitalter: erste Kinder der Krabbelkäfergruppe, Erzieherinnen und Vertreter der politischen Gemeinde. Quelle: Thiele
Anzeige
Rollshausen

Seit 1977 werden im ehemaligen Schulgebäude in Rolls-hausen Vorschulkinder in zwei Regelgruppen und einer Minigruppe betreut. Sie stammen aus Rollshausen, Germershausen und Obernfeld und sehen sich in aller Regel auch in den Grundschuljahren wieder – am gemeinsamen Schulstandort in Obernfeld. Seit mehr als zwei Jahren gab es die Idee, im kirchlich getragen Kindergarten eine Krippengruppe einzurichten. Der Bedarf nach längeren Betreuungszeiten sei ausschlaggebend gewesen, erläutern Bürgermeister Reinhard Scharf und Ratsherr Claus Bode (beide CDU). Wohlwollend sei das Vorhaben in Zusammenarbeit mit Kindergartenleiterin Bode von den kirchlichen Gremien, unter ihnen Axel Fiedler vom Kirchenvorstand, begleitet worden. Vom Land Niedersachsen werde die Krippe pro Kind mit einem Zuschuss bis zu 5000 Euro unterstützt.

Betreut von Architekt Markus Otto rückten in den Sommerferien die Handwerker zum Umbau an. Der Gruppenraum ist klar strukturiert und bietet den Kindern Bereiche, die zu unterschiedlichen Aktivitäten anregen. Die Ausstattung ist dem Entwicklungsstand der Kinder angepasst. Sie werden von Iris Przybylski und Lena Stefan betreut, die Eltern sind in die Eingewöhnungsphase einbezogen. Die Betreuungszeiten sind montags bis freitags von 07.45 bis 14.45 Uhr.

Weitere Informationen im Kindergarten Rollshausen unter Telefon 055 28 / 646.