Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Kultursommer-Auftakt in Duderstadt als „Festival des Ehrenamtes“
Die Region Duderstadt Kultursommer-Auftakt in Duderstadt als „Festival des Ehrenamtes“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
20:03 21.05.2013
Von Kuno Mahnkopf
Füllt sich wieder mit Landesfest-Akteuren: die Bühne im Stadtpark. Quelle: EF
Anzeige
Duderstadt

Das „Dankeschön-Fest“, von dem die Organisatoren sprechen, ist zugleich die Auftaktveranstaltung für den diesjährigen Kultursommer im Duderstädter Stadtpark.

Die Bilanz nach dem Tag der Niedersachsen mit rund 150 000 Besuchern an drei Tagen, elf Festmeilen und acht Bühnen fiel durchweg positiv aus – vom damaligen Ministerpräsidenten David McAllister (CDU) bis zu Duderstadts Polizeichef Otto Moneke.

Anzeige

Bis zu 6000 ehrenamtliche Aktive aus dem ganzen Land waren im Juli vergangenen Jahres im Einsatz, um für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen.

Dagegen nimmt sich die erwartete Besucherzahl von mehr als 1000 Gästen beim Helferfest geradezu bescheiden aus.

Hervorragenden Unterstützung aus allen Bereichen

Von einem „Festival des Ehrenamtes“ spricht Duderstadts Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU), der immer noch vom Tag der Niedersachsen begeistert ist: „Einfach klasse, was unsere Stadt und die gesamte Region gemeinsam mit den zahlreichen Ehrenamtlichen und unseren Bürgern im letzten Jahr auf die Beine gestellt haben!“

Von einer „goldrichtigen Entscheidung“ spricht auch LNS-Aufsichtsratsvorsitzender Lothar Koch (CDU, MdL): „Dank der hervorragenden Unterstützung aus wirklich allen Bereichen konnten wir die wirkliche großen Herausforderungen gemeinsam hervorragend meistern.“

Zum Start des Kultursommers wollten sich nun Stadt und LNS GmbH bei allen Helfern, Unterstützern und Partnern des Landesfestes bedanken.

„Spiel und Spaß für die ganze Familie“

Das Helferfest richtet sich aber nicht nur an Ehrenamtliche, die persönliche Einladungen bekommen haben, sondern auch an die restliche Bevölkerung. Es ist als Familienfest mit bunten Programm und freiem Eintritt konzipiert.

Mit dabei sind viele Akteure, die auch schon beim Tag der Niedersachsen auf einer Bühne standen.

Mit einem ökumenischen Fest- und Dankgottesdienst auf der Bühne im Stadtpark beginnt das Helferfest um 10.30 Uhr. Ab 12 Uhr ist „Spiel und Spaß für die ganze Familie“ angesagt. Dazu gehören eine Kletterwand des Deutschen Alpenvereins, ein Kindertheater, zahlreiche Mitmachaktionen und Versorgungsstände.

Sportliche Abrundung und weitere Highlights

Auf der Bühne sorgen die Lauseberger Big-Band, die Big-Band des Eichsfeld-Gymnasiums und Hillbilly Schmitt für musikalische Unterhaltung. Sportlich abgerundet wird das Bühnenprogramm, das von 12 bis 19 Uhr dauert, von den Jazzdance-Gruppen des TV Jahn und der HipHop-Dance-Academy.

Als weitere Höhepunkte des Kultursommer-Programms, das nächstes Wochenende in einer Auflage von 20 000 Exemplaren an die Haushalte verteilt werden soll, nennt Horst Bonitz die Musical Night sowie Chill&Grill-Events mit Jazz im Löwen und im Graf Isang.

Im Rahmen des Kultursommers findet am 20. und 21. Juli auch das Terra-Magica-Festival mit Bands, Basar und Bauchtanz statt. Mit der Großveranstaltung will die Immingeröder Event-Managerin Ramona Große orientalisches Flair im Stadtpark verbreiten.

Anzeige