Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Kultursommer endet mit Sang und Klang
Die Region Duderstadt Kultursommer endet mit Sang und Klang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
06:17 29.08.2012
Von Heinz Hobrecht
Auf der Bühne im Stadtpark: Smooth-Jazz und brasilianische Klänge bietet das Peter Fessler Trio. Quelle: Kunze
Anzeige
Duderstadt

Wegen des Tages der Niedersachsen lief der Kultursommer in diesem Jahr in abgespeckter Form. Dennoch sind die Ausrichter der LNS-GmbH mit der Resonanz zufrieden.

Allein an den vier großen Veranstaltungen nahmen über 2000 Personen teil: Beim Dancing Afternoon wurden 800 und beim Auftritt der Schürzenjäger 700 Personen gezählt. Auch der Auftritt des Chanty-Chores aus Einbeck und der Familienaktionstag mit dem Harzklub fand guten Anklang.

Anzeige

Als ehrenamtlicher Geschäftsführer der LNS-GmbH ging Duderstadts Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) gestern beim Fest auf die Geschichte des Kultursommers ein. Die Veranstaltungsreihe gibt es seit dem Landesfest Natur im Städtebau 1994. Nolte bezeichnete LNS-Prokuristen Horst-Joachim Bonitz als „gute Seele des Kultursommers“ und dankte allen ehrenamtlichen Helfern.

Stellvertretend für  viele, unter ihnen die Kindergärten, die sich regelmäßig am Programm und auch an den Kindernachmittagen dienstags beteiligen, nannte der Bürgermeister Sabine-Tegtmeier vom Kinder- und Jugendbüro der Stadt, die viele Aktionen mit organisierte.

Als „bestes Stadtmarketing“, stufte LNS-Prokurist Bonitz die Veranstaltungsreihe Kultursommer ein und ist sich, wie er gegenüber dem Tageblatt feststellte, mit Geschäftsführer Nolte und dem Aufsichtsratsvorsitzenden Lothar Koch einig. „Auch im kommenden Jahr wird es wieder den Kultursommer geben“, kündigten Nolte und Bonitz an.

Tonnenweise Kunst bildete die Kulisse zum Auftakt des Abschlussfests. Die Mitglieder des Duderstädter Kunstvereins Kontura um Vorsitzende Christiane Mosler präsentierten ihre   kunstvoll gestalteten Mülltonnen, mit denen sie von der Hinterstraße bis in den Stadtpark gezogen waren. Auf der Spielwiese konnten sich die Besucher aller Altersgruppen bei verschiedenen Angeboten vergnügen.

So waren Mitglieder des Duderstädter Schachklubs mit Großfeldschach vertreten. Bei „Gottfried und Carracho“, einem „tierisch und recht rattigem Figurenmusical“, präsentiert vom Complizen-Theater Hannover, hatten die jüngsten Gäste ihren Spaß. Mit Smooth-Jazz und brasilianischen Klänge zum Träumen endete das Fest. Das Peter Fessler Trio begeisterte einige hundert Besucher. Die Musiker präsentierten ihr neues Album „Fly“.

Anzeige