Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Kunsthandwerkermarkt für guten Zweck
Die Region Duderstadt Kunsthandwerkermarkt für guten Zweck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:07 23.10.2018
Der Stand von Britta Schwien (l.) auf dem Kunsthandwerkermarkt „Inspiriert“. Quelle: Richter
Anzeige
Duderstadt

Unter dem Motto „Inspiriert“ werden rund 40 Kunsthandwerker ihre Werke präsentieren. Am Sonnabend, 27. Oktober, und Sonntag, 28. Oktober, öffnet der Kunsthandwerkermarkt im Pfarrheim St. Cyriakus seine Pforten.

Viele der Aussteller aus dem Eichsfeld, Göttingen, dem Harz und dem Weserbergland wollen sich während des Marktes bei ihren künstlerischen Arbeiten über die Schultern schauen lassen. Das Angebot soll vielfältig sein und mit einigen Stücken schon auf die bevorstehende Adventszeit einstimmen, sagt die Initiatorin Ina Bickel. Außerdem werde der Garten am Pfarrheim ebenfalls mitgenutzt. „Dort findet unter anderem Metallkunst und Keramik Platz, die wetterbeständig ist und sich auch für Außenbereiche eignet“, erklärt Bickel.

Anzeige

Pfadfinder helfen mit

Zum vierten Mal wird der Kunsthandwerkermarkt im Duderstädter Pfarrheim aufgebaut. Neben Bickel sind Gerdi Breuksch, Michaela Wesselak und Irina Pfeiffer weitere Organisatorinnen. Die Arbeit im Vorfeld sei nicht zu unterschätzen, meint Bickel: Die Aussteller müssten angeschrieben, der Aufbau geplant werden, und auch Helfer am Wochenende werden benötigt. „Seit neun Jahren sind die Duderstädter Pfadfinder mit dabei“, sagt Bickel. Die Pfadfinder seien beim Markt in der Küche und im Service aktiv. Außerdem haben sie bereits Flyer und Plakate verteilt. Und mit Gitarre und Gesang wollen sie auch einen kleinen musikalischen Auftritt beitragen. Die Erlöse aus dem diesjährigen Kunsthandwerkermarkt sollen ebenfalls den Pfadfindern zugute kommen.

An den 40 Verkaufsständen werden unter anderem Heimtextilien, Handarbeiten, Stoffkreationen, Deko-Artikel, Floristik, Wohnzubehör, Drechsel- und Holzarbeiten, Glas- und Betonobjekte, Skulpturen, Karten und Papierkunst sowie individuell gefertigte Kleidungsstücke, Mützen, Taschen und Schmuck zur Auswahl stehen.

Kreatives Dreieck rund um die Kirche

„In diesem Jahr sind wir sogar Teil eines kreativen Dreiecks rund um die Kirche“, sagt Bickel und verweist auf die gleichzeitig stattfindenden Ausstellungen „Seelenlandschaften“ von Pfarrer Klaus Honemann in der Basilika und „Alles ist schön“ - Zeichnungen und Skizzen von Ulrich Hollmann im Heimatmuseum. „Zwischendurch können sich die Gäste mit Kaffee und Kuchen beim Kunsthandwerkermarkt stärken und dann auch noch weitergehen in die Ausstellungen“, schlägt Bickel vor und sieht die beiden Ausstellungen als gegenseitige Bereicherung.

Seine Ursprünge hatte der Markt schon vor 23 Jahren. „Damals hatte meine Tochter mich überredet, einen Markt mit Puppen und Teddybären zu organisieren. Daraus ist dann im Laufe der Zeit der Lichterzauber in der Aula der St.-Ursula-Schule geworden. Vor vier Jahren sind wir unter dem neuen Namen Inspiriert umgezogen ins Pfarrheim“, beschreibt Bickel die Entwicklung der Veranstaltung für einen guten Zweck. Mit alljährlich rund 40 Standbetreibern habe der Markt seit einigen Jahren eine konstante Größe erhalten. In diesem Jahr seien sogar noch einige neue Kunsthandwerker dazugekommen, sagt Bickel.

Für Besucher ist der „Inspiriert-Kunsthandwerkermarkt“ neben der Basilika St. Cyriakus in Duderstadt an beiden Tagen von 11.30 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Von Claudia Nachtwey

Duderstadt Kunstausstellung im Heimatmuseum - Hollmann zeigt Zeichnungen und Skizzen
23.10.2018
Duderstadt Perspektiven für das Ehrenamt - Freiwilligenbörse in Duderstadt
23.10.2018