Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Landesmeisterschaften im jagdlichen Schießen
Die Region Duderstadt Landesmeisterschaften im jagdlichen Schießen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:44 11.07.2013
Von Anne Eckermann
Anzeige
Duderstadt

Vier Büchsendisziplinen und zwei Flintendisziplinen mussten  die insgesamt 65 Mannschaften aus ganz Niedersachsen bei den Wettkämpfen absolvieren.

Mit der Büchse wurde auf 100 Meter liegend freihändig auf einen sitzenden Fuchs, freihändig auf den Überläuferkeiler sowie stehend angestrichen auf den Rehbock geschossen In einer weiteren Kugeldisziplin wurde dann auf 50 Meter auf den laufenden Keiler angelegt. Dabei konnten jeweils maximal 50 Ringe erreicht werden. In den Flintendisziplinen Trap und Skeet waren dann noch weitere 150 Ringe durch das Abschießen von je 15 Trap- und Skeetwurftauben möglich. Pro Team werden nur die besten vier Schützen gezählt.

Die Duderstädter Jäger Stefan Rüttgeroth, Herbert Müller, Frank Lagner, Sebastian Otto, Klaus Krieter und Christoph Meyer erreichten mit 1305 Ringen Platz vier und setzten sich damit gegen 61 Konkurrenten durch. Lagner siegte nach einem „nervenzerreißenden“ Stechen und wurde Landesmeister. Mit 341 von 350 möglichen Ringen wurde er gleichzeitig auch Zweiter in der Gesamtwertung. Mit diesem Ergebnis haben sich die Eichsfelder Jagdschützen für die Bundesmeisterschaft im September in Buke qualifiziert

Bereits bei den Bezirksmeisterschaften im Juni waren die Eichsfelder erfolgreich: Die 1. Mannschaft der A-Klasse wurde Vize-Meister, und auch Einzelschützen konnten sich über Titel freuen. Stefan Rüttgeroth glänzte als Gesamtsieger, und Christoph Meyer sicherte sich den zweiten Platz bei den Junioren.