Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Lehrstellen im Duderstädter Restaurant „La Gondola“ zu vergeben
Die Region Duderstadt Lehrstellen im Duderstädter Restaurant „La Gondola“ zu vergeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 04.07.2018
Küchenmeister Stephan Bley, Inhaber Daniel Mazzardis (v. l.). Manfred Schmidt (Mitte, BBS Duderstadt) und das Küchen- und Service-Team im "La Gondola" Quelle: ny Claudia Nachtwey
Anzeige
Duderstadt

Um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken und gleichzeitig Jugendlichen ohne Schulabschluss oder Ausbildungsstelle eine Zukunftschance zu geben, haben Mazzardis und Bley beschlossen, selbst auszubilden. Auch die Berufsbildenden Schulen (BBS) Duderstadt wurden kontaktiert. Schulleiterin Sabine Freese und ihr Stellvertreter Manfred Schmidt wollen die Idee unterstützen, hier ein Netzwerk aufzubauen, um Jugendliche mit bisher nicht idealen Startbedingungen in die Gastronomie-Ausbildung zu bekommen.

Fördermaßnahmen als Teil der Ausbildung

„In der Ausbildung zur Gastronomiefachkraft lernen die Azubis die Basis in der Küche und im Service“, sagt Mazzardis, der im Juni die Gaststätte „La Gondola“ an der Duderstädter Marktstraße eröffnet hat. „Das Restaurant mit gehobener italienischer und französischer Küche wird gut angenommen, aber wir brauchen zuverlässiges Personal“, nennt der Inhaber Gründe für die kurzfristige Schaffung von Lehrstellen.

Anzeige

Fachkräftemangel in Gaststätten und Hotels

Im Bezirk der Arbeitsagentur Göttingen seien für die Landkreise Göttingen und Northeim bisher insgesamt 121 Ausbildungsstellen in Gastronomie und Hotellerie gemeldet worden, gibt Pressesprecherin Christine Gudd bekannt. Zurzeit gebe es 42 offene Ausbildungsstellen für Köche, 29 für Hotelfachleute und 28 für Restaurantfachleute. „Hinsichtlich der Nachfrage nach Arbeitskräften gab es in den Tourismus-, Hotel- und Gaststättenberufen 256 offene Stellen im Agenturbezirk. Dabei lag der Bestand an offenen Stellen 28 Prozent über der Nachfrage des Vorjahres“, erklärte Gudd. Von Fachkräftemangel werde gesprochen, wenn auf eine offene Stelle statistisch weniger als drei arbeitslose Bewerber kommen. Bei Köchen kämen beispielsweise in den vergangenen zwölf Monaten auf eine Stelle rund 1,5 Bewerber. Dass Bewerber und Stellen häufig nicht zusammenpassen würden, liege laut Gudd auch an den individuellen Situationen der Bewerber, wo dann Arbeitsanfahrten und Arbeitszeiten beispielsweise nicht mit einer Betreuungssituation vereinbar wären.

„Uns fehlen die Leute an der Basis, Köche und gute Servicekräfte“, bestätigt Bley, der als Küchenmeister zuständig wäre für die Ausbildung der Gastronomiefachkäfte im „La Gondola“. Um aber Jugendlichen ohne Abschluss eine Chance zu geben, seien möglicherweise besondere Fördermaßnahmen wie Nachhilfe- oder Sprachunterricht notwendig. Diese Unterstützung müsse ebenso finanziert werden wie beispielsweise die Berufskleidung der Köche und Servicekräfte, und vielleicht auch eine Unterkunft oder Fahrtkosten, erklärt Bley. Daher würden für dieses Projekt auch Sponsoren gesucht. „Der Ausbildungsbetrieb kann nicht alle Kosten und Risiken allein stemmen“, sagt Mazzardis.

Kooperation mit Schulen

Schmidt sieht die Möglichkeiten für eine Kooperation mit den BBS in verschiedenen Bereichen. „Wir haben im vergangenen Jahr die Hauswirtschaft um die Ausbildung in wirtschaftlichen Grundlagen erweitert, um den Jugendlichen vielfältigere Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu schaffen. Damit wird auch schon die Basis für die Gastronomie erfüllt“, erklärt Schmidt. Es kämen zurzeit auch Schüler für das Gastronomie-Konzept in Frage, die aufgrund von Sprachschwierigkeiten oder fehlender Abschlüsse keine Ausbildungsstelle haben. Längerfristig sehe Schmidt auch die Chance, bei den Berufspraktika mit dem Duderstädter Restaurant zu kooperieren.

Auch Martin Struck, Leiter der Pestalozzi-Förderschule in Duderstadt, begrüßt das Angebot als Erweiterung der Praktikanten- und Ausbildungsplätze. Für diesen Sommer seien zwar alle Abgänger der Förderschule, die Ausbildungsreife erlangt hätten, dank der erfolgreichen Arbeit der Berufseinstiegsbegleitung in Ausbildung gekommen, „aber im Herbst starten wieder unsere Praktika für die nächsten Jahrgänge“, sagt Struck.

Eine weitere Kooperation werde laut Bley mit der Arbeitsagentur angestrebt. Auch die Pestalozzischule stehe mit den Rehabilitationsberatern bei der Berufsberatung in Kontakt, wo Ausbildungsplätze mit reduzierten Anforderungen für Jugendliche mit Förderbedarf vermittelt werden könnten.

Wer noch kurzfristig eine Ausbildungsstelle in der Gastronomie sucht, kann sich im Restaurant und Eiscafé „La Gondola“, Marktstraße 19, in Duderstadt, vorstellen. Von den Bewerbern werde lediglich Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und Interesse an der Gastronomie erwartet.

Von Claudia Nachtwey

Duderstadt Eichsfelder Kulturhaus in Heiligenstadt - Theaterspielplan für das zweite Halbjahr steht
03.07.2018
03.07.2018