Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Letzte Proben für die Musical-Aufführung „Streetlight“ in Duderstadt
Die Region Duderstadt Letzte Proben für die Musical-Aufführung „Streetlight“ in Duderstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 01.11.2013
Gar nicht so einfach: In der großen Turnhalle dreht sich am Dienstagvormittag alles um brasilianischen Tanz. Quelle: Lüder
Anzeige
Duderstadt

Das von dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales sowie dem Europäischen Sozialfonds und regionalen Sponsoren geförderte Projekt steht nun kurz vor dem Abschluss.

Seit dem 27. Oktober läuft die Projektwoche für die Schüler bereits, am heutigen Mittwoch hat die Aufführung des Musicals um 19 Uhr Premiere. Heute erst haben die Schüler zum ersten Mal die acht mal vierzehn Meter große Bühne in der Sporthalle der Berufsschule gesehen, auf der sie am Abend stehen werden – sofern sie wollen. Denn die Teilnahme ist freiwillig.

Anzeige

In 33 Workshops, geleitet von Bandmitgliedern und Lehrern, haben die Schüler die Aufführung vorbereitet. Zum Angebot zählten Schauspiel-, Tanz-, Musik- und Gesangskurse, aber auch um die Bühnengestaltung und Lichtshow, die Soundtechnik, das Catering, Internetradio und die Dokumentation haben sich die Schüler unter anderem gekümmert. Projektleiter Christian Röser vom Verein Starkmacher führte am Dienstag durch die Räume.

Letzte Proben an der St.-Ursula-Schule für die Musical-Aufführung „Streetlight“

Ein Banner mit der Aufschrift „For one another“ in der Aula wies auf das Motto des Tages hin. Den Stücktitel aus dem Musical hatten die Schüler sich am Morgen beim gemeinsamen Start ausgewählt. Während in der Aula rund dreißig Jugendliche die zugehörige Choreographie übten, feilten die Teilnehmer der Gruppe „Brasilianischer Tanz“ in der kleinen Turnhalle an ihrem Finale. Aus dem Nebenraum klang Musik.

„Die ganze Schule steht Kopf“, so Röser. Eine Gruppe schlug auf selbstgebastelten Trommeln den Takt, eine andere spielte auf Djembé-Trommeln. In der großen Turnhalle übten etwa 20 Jugendliche noch einmal das Stück „Shining Star“, das vom Leben der Hauptfigur Charles handelt.

Um zwei sich bekämpfende Chicagoer Straßengangs geht es im Musical „Streetlight“. Charles muss sich positionieren, um dem Kreislauf von Gewalt und Rache entgegenzutreten. Nach der Premiere wird das Musical noch einmal am morgigen Donnerstag um 15 Uhr gezeigt.

Von Telse Wenzel