Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Hallenbad Duderstadt: Letzter Badetag am 28. April
Die Region Duderstadt Hallenbad Duderstadt: Letzter Badetag am 28. April
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 29.04.2019
Duderstadts Frühschwimmer hoffen auf baldige Wiedereröffnung. Quelle: Püttel / R
Anzeige
Duderstadt

Die Tage, an denen Schwimmer im Becken des Duderstädter Hallenbades ihre Bahnen ziehen können, sind gezählt. Die Einrichtung am Schulzentrum Auf der Klappe hat am Sonntag, 28. April, zum vorerst letzten Mal beim Familienbadetag von 8 bis 13 Uhr geöffnet. Danach wird erst einmal für viele Monate lang kein Wasser mehr im 25-Meter-Becken sein.

Sanierung statt Neubau

Grund für die bis Ende 2020 andauernde Schließung ist die geplante Sanierung der Bestandsimmobilie. Dafür hatte sich der Rat der Stadt ausgesprochen, nachdem klar war, dass ein Neubau an der Talwiese nicht finanzierbar sein würde – trotz der dafür bereits bewilligten Fördermittel in Höhe von rund 3,23 Millionen Euro. Seither hoffen die Verantwortlichen darauf, dass der Zuschuss nun doch für eine Sanierung und Modernisierung am bisherigen Standort fließen wird.

Ihren Willen, das Schwimmsportangebot für Duderstadt zu erhalten, haben die Ratsmitglieder mit Verabschiedung des städtischen Haushalts und des Investitionsprogramms bekräftigt. Dort wurden für die Jahre 2019 und 2020 Mittel von jeweils 2,425 Millionen Euro eingeplant, wovon der städtische Eigenanteil jeweils 1128700 Euro beträgt. Verplant wurde zunächst einmal auch der Zuschuss aus dem Bundesförderprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“, dieser muss aber eben förmlich vom Neubau auf die Bestandssanierung umgewidmet werden.

Architektenplanung vergeben

Um keine Zeit zu verlieren ging die Stadt Duderstadt in Vorleistung und vergab die erforderlichen vertiefenden Planungen für die Sanierung. Teil dieses Auftrags ist auch die Ermittlung der voraussichtlichen Baukosten, denn bei der bisher im Raum stehenden Gesamtsumme in Höhe von etwa 5,43 Millionen Euro handelt es sich um eine Kostenschätzung. Die Architektenplanung wird dann zur Prüfung des Sanierungsvorhabens und Bewilligung des Zuschusses eingereicht. Eine Entscheidung erhoffen sich die Duderstädter bis Sommer.

Sobald der Badebetrieb am Sonntag, 28. April, endet, werden noch genau ermittelt, was am Gebäude und an der Technik erneuert werden muss. Auch werde sofort mit mit den Vorarbeiten für die Sanierung begonnen, teilt Badleiter Uwe Tuma mit. Markus Kuhlmann, Geschäftsführer der Eichsfelder Wirtschaftsbetriebe (EWB), deren Tochter Eichsfelder Blockheizkraftwerk- und Bäder GmbH (EBB) die beiden Bäder in der Stadt betreibt, hatte vor einem Monat die kalkulierte Bauzeit von 18 Monaten als „ambitioniert“ bezeichnet. Allerdings ist das eine der Bedingungen, die an eine Förderzusage geknüpft wäre.

Schließung „unvorstellbar“

Unterdessen nutzen die regelmäßigen Badegäste die letzten Tage, die das Hallenbad noch geöffnet ist. Die Frühschwimmer äußerten dem Bäderteam gegenüber ihre Hoffnung, dass das Bad so bald wie möglich wieder öffnet. Bernd Schwien zum Beispiel schwimmt seit 35 Jahren jeden Morgen, seit 25 Jahren im Duderstädter Hallenbad, wie er sagt. „Wir Frühschwimmer sind eine eingeschworene Gesellschaft“, meint der 55-Jährige. Die älteste Schwimmerin, die regelmäßig zur Frühbadestunde zwischen 6.30 und 7.30 Uhr komme, sei etwa 90 Jahre, und es seien auch ein paar Neue, jüngere dazu gestoßen. Eine Schließung des Hallenbades über mehrere Winter, betont Schwien, „ist für mich unvorstellbar“. Er werde sich etwas einfallen lassen müssen, um auch weiterhin im Winter schwimmen zu können.

„Für mich ist das Bad so wie es ist, absolut in Ordnung“, sagt Schwien zum derzeitigen Zustand der Immobilie. „Wenn wir aber langfristig und nachhaltig einen Schwimmbetrieb erhalten wollen, führt kein Weg an einer Sanierung vorbei“, ist sich der Frühschwimmer bewusst. „Das hätte jedoch schon viel eher erfolgen müssen“, lässt er leise Kritik durchblicken. „Duderstadt ohne Hallenbad und Freibad ist für mich undenkbar.“ Wohl auch deshalb hatte Schwien sich zusammen mit weiteren Frühschwimmern 2016 mit einer Unterschriftenaktion für die Beibehaltung der Duderstädter Schwimmbäder ausgesprochen.

Freibad an Talwiese öffnet am 13. Mai

Mehr Berichte über das Hallenbad Duderstadt auf der Tageblatt-Themenseite. Das Freibad an der Talwiese öffnet am 13. Mai seine Pforten für die Sommersaison 2019.

Von Britta Eichner-Ramm

Duderstadt Bürgermeisterwahl Duderstadt - CDU nominiert Stefan Koch

Die CDU-Mitgliederversammlung hat am Donnerstagabend Stefan Koch als Bürgermeister-Kandidaten nominiert. Die Wahl zur Nachfolge von Amtsinhaber Wolfgang Nolte (CDU) ist am 1. September.

28.04.2019
Duderstadt Verzögerung des Baus am Schindanger - Sperrung in Duderstadt kurzfristig aufgehoben

Die Vollsperrung der Kreisstraße 112 / Ziegeleistraße in Duderstadt wird kurzfristig aufgehoben. Grund seien Verzögerung bei den Bauarbeiten, hat Günter Hartkens von der Straßenbaubehörde Goslar mitgeteilt.

25.04.2019
Duderstadt Leiterin dankt für Lebensmittelspenden - 23 Helfer engagieren sich bei Tafel in Duderstadt

Montags und donnerstags versorgen die Mitarbeiter der Tafel in Duderstadt bedürftige Familien mit Lebensmitteln. Zurzeit engagieren sich 23 Ehrenamtliche in der Ausgabe im evangelischen Gemeindehaus.

25.04.2019