Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Märchen der Völker: Duderstädter Bürger schildern ihre Erlebnisse
Die Region Duderstadt Märchen der Völker: Duderstädter Bürger schildern ihre Erlebnisse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 28.06.2013
Von Matthias Heinzel
Märchenhaftes Ambiente: Mit Renate Steffens-Grosche (l.) sitzen Mayda Shapoo (2. v.   r.) und ihre Kinder Philipp und Merna auf dem Sofa.
Märchenhaftes Ambiente: Mit Renate Steffens-Grosche (l.) sitzen Mayda Shapoo (2. v.   r.) und ihre Kinder Philipp und Merna auf dem Sofa. Quelle: EF
Anzeige
Duderstadt

Mit ihrem Sohn Philipp und ihrer Tochter Merna war Mayda Shapoo zur Märchenstunde ins Jugendfreizeitheim Duderstadt gekommen. Lebhaft und anschaulich beschrieben sie ihren Weg aus dem Irak über Syrien nach Deutschland und viele damit verbundene Erlebnisse und Erfahrungen.

Als wichtig betrachten sie den Austausch und die Begegnung mit den Menschen in Duderstadt, wo sich die Familie katholischen Glaubens knapp drei Jahre nach ihrer Ankunft sehr gut eingelebt hat. Auch Hilal, eine Schülerin der Vinzenz-von-Paul-Schule, die schon seit vielen Jahren in Deutschland lebt, fühlt sich, wie sie berichtete, in Duderstadt  „herzlich willkommen“.

Gastgeberinnen der Veranstaltung waren einmal mehr Regina Steffens-Grosche und Renate Schopferer. Für die Stadt Duderstadt und die Gesellschaft für Arbeits- und Berufsförderung (GAB) zeichnen die Integrationsbeauftragte beziehungsweise GAB-Mitarbeiterin für das Integrationsprojekt Märchen der Völker verantwortlich. Über das Märchen- und Geschichtenerzählen die Vielfalt anderer Länder und Kulturen erleben zu können, ist Ziel dieses Integrationsprojektes.

Neben Geschichten aus 1001 Nacht und weiteren Vorträgen, untermalt durch Bilder von Ursula Benseler, wurden bei der außergewöhnlichen Orientreise auch von dort stammende Köstlichkeiten angeboten, wie speziell gewürztes Gebäck.

Die nächste Märchenstunde im Rahmen der Veranstaltungsreihe findet am kommenden Dienstag, 2. Juli, statt. „Im Land der Zwerge, Trolle und Wichtel“, lautet das Motto. Im Rahmen des Duderstädter Kultursommers ist die Spielwiese im Stadtpark von 15.30 bis zirka 17 Uhr Treffpunkt.