Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Erddruck sorgt für schiefe Mauer
Die Region Duderstadt Erddruck sorgt für schiefe Mauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 22.12.2017
Martin Feldmann vom Kirchenvorstand an der sanierungsbedürftigen Mauer in Immingerode. Quelle: Bänsch
Anzeige
Immingerode/Nesselröden

In Immingerode ist die unter Denkmalschutz stehende Sandsteinmauer an der Kirche instabil und muss auf ganzer Länge erneuert werden, erläutert der stellvertretende Vorsitzende des Kirchenvorstandes der Katholischen Kirchengemeinde St. Georg Nesselröden und gewählte Kirchenvorsteher Manfred Braun. Das aus rund 300 individuell und möglicherweise vor Ort geschnittenen Sandsteinen bestehende Konstrukt einer Schwergewichtsmauer sei vermutlich vor 250 Jahren gebaut worden.

„Das eigene Gewicht sollte eigentlich ausreichen, um dem Erddruck, der hinter der Mauer entsteht, aufzufangen“, erklärte Kirchenvorstandsmitglied Martin Feldmann. Der Druck sei aber vermutlich in den vergangenen Jahrzehnten zu groß geworden, sodass die Mauer teilweise schief stehe, vermutet er ebenso wie das weitere Vorstandsmitglied Iris Klingebiel.

Vor Beginn der Arbeiten würden die alten Sandsteine fotografiert und die Höhe der Steine eingemessen. Es sei wie ein Puzzle, bei dem am Ende die Anordnung der Steine wieder passen müsse. „Die Sandsteinmauer steht am Ende gerade und sauber, jeder Quader liegt wieder an seinem Platz“, verdeutlicht Braun das Ziel. Nach dem Ausbauen würden die Quader auf ihrer Rückseite nummeriert und auf dem benachbarten „Ziegelhof“ zwischengelagert.

Das Erdreich werde abgetragen und es würden Winkelstützen eingebaut, „die den Erddruck abfangen und so entlasten“, erklärt Feldmann. Anschließend bauten Fachleute die Sandsteine planmäßig wieder ein. Ein neuer Zaun soll den oberen Abschluss bilden.

Die Kosten betragen nach Angaben des Architekten rund 145 000 Euro. 69 700 Euro stammten aus dem Dorferneuerungsprogramm Immingerode des Amtes für Regionale Landesentwicklung Braunschweig, Geschäftsstelle Göttingen, 35 000 Euro kämen vom Bischöflichen Generalvikariat Hildesheim aus Kirchensteuermitteln und 40 000 Euro seien eigene örtliche Mittel der Kirchengemeinde, bei der das Restrisiko der Finanzierung liege.

Kirchenmauer ist instabil

In Nesselröden ist die Erneuerung eines Teils der knapp 60 Jahre alten Stützmauer am Kirchengrundstück und der Austausch des vorhandenen Treppenaufgangs gegen eine gleiche, neue Treppenanlage geplant. Die Farbe bleibe, aber das Material ändere sich, betont Braun. Die aus eingefärbtem Betonstein gestaltete Kirchenmauer sei in dem zu erneuernden Abschnitt instabil. Die in diesem Teil des Mauerwerks eingebaute Treppe habe Risse und sich abgesenkt. Hohlräume hätten sich unter der Treppe und hinter dem Mauerwerk gebildet, so dass ein „Bauch“ und damit in Teilbereichen eine Wölbung in der Mauer entstanden sei. „Je weiter man nach vorne kommt, desto schlimmer wird es“, berichtet Braun. Einige Steine seien bereits ganz herausgefallen. Akute Einsturzgefahr bestehe aber nicht.

Die Kosten betragen nach Berechnung des Architekten rund 75 000 Euro. Finanziert werde das Projekt zu 50 000 Euro über Kirchensteuermittel des Bischöflichen Generalvikariats Hildesheim und zu 25 000 Euro über die Kirchengemeinde Nesselröden. „Beide Großprojekte sind nur als größere Kirchengemeinde finanziell tragbar“, betont Braun.

Von Axel Artmann

Duderstadt Weihnachtshaus in Esplingerode - Doppelt so viele Lichter eingesetzt

„Wir haben in diesem Jahr fast doppelt so viele Lichter verbaut als im vergangenen Jahr“, sagt Dirk Conrad. Gemeinsam mit seinem Bruder Stefan Conrad hat er das Weihnachtshaus in der Esplingeröder Straße 31 in Esplingerode mit rund 7200 LED-Lichtern verziert.

22.12.2017

Wegen Baumpflegearbeiten kommt es am 27. und 28. Dezember sowie am 2. und 3. Januar zu Straßensperrungen. Das hat die Duderstädter Stadtverwaltung mitgeteilt.

22.12.2017
Duderstadt Einbrecher in Duderstädter Einkaufsmarkt - Zigaretten erbeutet

Eine größere Menge an Zigaretten haben Unbekannte bei einem Einbruch in der Nacht zum Freitag in einen Supermarkt am Schützenring in Duderstadt erbeutet. Das hat die Polizei mitgeteilt.

22.12.2017