Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Weihbischof bezieht Stellung
Die Region Duderstadt Weihbischof bezieht Stellung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 23.03.2016
Von Rüdiger Franke
Quelle: Franke
Heiligenstadt

In sechs überlebensgroßen Bildern wird die Leidensgeschichte Jesu dargestellt - vom Abendmahl und dem Ölberg, über die Verspottung durch die römischen Soldaten und den Tod am Kreuz bis zur schmerzenden Mutter und dem Heiligen Grab. Die Prozession findet ihren Abschluss in einer Messe am Lindenplatz.

Der Weihbischof erinnerte an den Auszug der Israeliten aus Ägypten und die Sehnsucht zurück, welche die einfachere Lösung dargestellt hätte. Dann suchte er den Bezug zur heutigen Zeit: „Sehnsucht nach einfachen und leidfreien Lösungen besteht bis heute und ist auch irgendwie verständlich. Sehnsucht nach einfachen und leidfreien Lösungen bringen manche Bewohner in Deutschland dazu, eine Partei zu wählen, die bisher nur die heile Welt ohne Flüchtlinge und Fremde propagiert hat.

Doch muss uns die Erfahrung sagen, dass eine solche einfache und leidfreie Lösung unrealistisch ist.“ Es sei nicht gut wegzuschauen, wo Leid erkennbar ist, erklärte Hauke und forderte die Menschen auf, zu helfen. „Wenn sich auch eine starke politische Meinung gebildet hat, die Grenzen schließen möchte, damit wir das Elend nicht sehen müssen, so kann ich doch nicht darüber schweigen, dass wir von Christus etwas anderen gelernt haben, nämlich grenzenlose Liebe und Erbarmen bei gleichzeitiger Mühe um Gerechtigkeit und Stabilität im eigenen Leben und im Leben des Landes.“ Und so soll auch die Kollekte dieses Tages den Menschen dienen, die sich ehrenamtlich in der Flüchtlingsarbeit engagieren.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!