Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Mit buntem Fest an Schulpatronin erinnert
Die Region Duderstadt Mit buntem Fest an Schulpatronin erinnert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:54 27.11.2009
Anzeige

Das traditionelle Elisabeth-Brot bekamen die Kinder anschließend in der Schule. Das Brot erinnert an die Rosenlegende, die von der Heiligen Elisabeth überliefert ist. Voll Ungeduld warteten alle auf die gemeinsame Feier in der Sporthalle. Dafür hatte jede Klasse lange vorher einen Beitrag vorbereitet, mit dem sie ihre Mitschüler überraschen wollten. So war ein vielfältiges Programm entstanden, das von 260 begeisterten Zuschauern mit viel Applaus belohnt wurde.

Sprachdusche wirkt

Nachdem einige Erstklässler die Bedeutung der heiligen Elisabeth in der heutigen Zeit anhand eines Anagramms präsentierte, zeigten alle drei ersten Klassen mit einem englischen Lied ihre großen Fortschritte in dieser Fremdsprache, die sie im „Sprachduschen“-Unterricht gemacht hatten.
Mit Herbstgedichten, farbenfrohen Laubkostümen und Liedern folgten Programmpunkte, in denen „Kleine Igel gern schliefen“, der Wind sich wegen seines ungestümen Verhaltens vor Gericht verantworten musste und der „Herr von Ribbeck“ in moderner Rap-Form dargeboten wurde.

Von Anne Eckermann

Genugtuung ohne Häme bestimmte die Sitzung des Ortsrates Duderstadt. Auf der Tagesordnung stand die Beratung des Ergebnisses der Bürgerbefragung zur Fußgängerzone. Die war gegen den Willen des Gremiums vom Rat der Stadt beschlossen und durchgeführt worden. Das Resultat – die klare Mehrheit für die Beibehaltung der Fußgängerzone – war jedoch ganz im Sinne des Ortsrates.

26.11.2009

Einen Tag vor der Auftaktveranstaltung für den Masterplan Duderstadt 2020 veröffentlicht die SPD eigene Vorschläge und Forderungen zur Entwicklung der Stadt. Das sechsseitige Papier unter der Überschrift „Tradition neu erlebt“ solle am Sonnabend bei der Veranstaltung im historischen Rathaus übergeben werden.

26.11.2009

Der überörtliche Kindergarten Westerodes soll energetisch saniert werden. Dafür stehen insgesamt 149 000 Euro aus einem entsprechenden Förderprogramm zur Verfügung. Wie Westerodes Ortsbürgermeister Bernward Vollmer anlässlich der jüngsten Ortsratssitzung mitteilte, sollen die Wände und das Dach gedämmt, die Fenster ausgetauscht und die Beleuchtung erneuert werden.

26.11.2009