Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Mit dem Auto in gleich zwei Schaufenster
Die Region Duderstadt Mit dem Auto in gleich zwei Schaufenster
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 27.04.2019
Gleich in zwei Schaufenster ist eine Autofahrerin mit ihrem Fiesta gekracht. Quelle: Eichner-Ramm
Anzeige
Duderstadt

WDie Frau saß alleine im Fahrzeug und wurde bis zum Eintreffen der Rettungskräfte von einem Mediziner vor Ort erstversorgt. Nachdem die Feuerwehr Duderstadt die Autofahrerin aus dem Kleinwagen geborgen hatte, brachte der Rettungsdienst sie ins Krankenhaus St. Martini in Duderstadt.

Hier gibt es mehr Bilder:

Auto kracht in gleich zwei Schaufenster.

 

Wie die Polizei mitteilt, hatte die 85-Jährige aus einem Duderstädter Ortsteil ihren Wagen vor dem Sanitätshaus in der Straße Auf der Spiegelbrücke geparkt und war auf den Markt zum Einkaufen gegangen. Zurück am Auto wollte sie mit diesem offenbar in Richtung Bahnhofstraße fahren. Allerdings krachte der Fiesta kurz nach 12 Uhr zuerst rückwärts in das Schaufenster eines Schuhgeschäftes und landete anschließend mit der Front im gegenüber liegenden Schaufenster des Sanitätshauses.

Den Angaben der Polizei zufolge habe die Frau bei ihrem Automatik-Fahrzeug zunächst wahrscheinlich die Stellung „R“ für rückwärts statt „D“ (vorwärts fahren) gewählt und nach der ersten Kollision mit der Scheibe des Schuhgeschäftes versucht vorwärts zu fahren. Dabei könnte sie Gas mit Bremse verwechselt haben, wodurch das Auto ins Schaufenster des Sanitätshauses krachte.

Scheppern lockt Schaulustige an

Zahlreiche Passanten und Marktbesucher hörten das Scheppern der Schaufensterscheiben und eilten herbei, um zu sehen was passiert ist. Die Feuerwehr Duderstadt sperrte den Unfallbereich ab, um die Schaulustigen auf Abstand zu halten.

11000 Euro Schaden

Zerstörte Schaufensterscheiben in der Straße Auf der Spiegelbrücke. Quelle: Eichner-Ramm

Den Schaden am 23 Jahre alten Fahrzeug, das nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste, und den beiden Fensterfronten der Geschäfte schätzt die Polizei auf rund 11000 Euro. Ein Duderstädter Betrieb übernahm im Tagesverlauf die Sicherung der Schaufenster, der städtische Bauhof kümmerte sich um die Entsorgung der Scherben auf den Gehwegen.

Der Artikel wurde aktualisiert.

Von Britta Eichner-Ramm

Eine kilometerlange Dieselspur hat am Sonnabendvormittag mehrere Feuerwehren beschäftigt. Ein Linienbus hatte auf seiner Route von Duderstadt nach Gieboldehausen und zurück den Kraftstoff verloren.

27.04.2019

Nein, Verpackungskünstler Christo war hier nicht am Werk. Dennoch sind die beiden derzeit verpackten Ortseingangsschilder von Gerblingerode ein Hingucker.

30.04.2019

In der evangelischen Wallfahrtskirche Gottsbüren ist die wohl älteste Kirchenglocke Duderstadts entdeckt worden. Der Fund sei in mehrfacher Hinsicht sensationell, sagt Historikerin Sabine Wehking.

27.04.2019