Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Mitstreiter gesucht
Die Region Duderstadt Mitstreiter gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:33 27.01.2017
Von Nadine Eckermann
Quelle: gt
Anzeige
Duderstadt

In den Orten des Fachwerk-Fünfecks soll von Freitag, 29. September, bis Sonntag, 8. Oktober, ein Fest für die Kunst gefeiert werden - und eines für die Vermittlung von Fachwerk. Denn eines der Ziele bestehe darin, Leerstände mit Leben zu füllen und damit attraktiv zu machen für potenzielle Käufer, erklärte Intendant Bernhard Kühne. In Duderstadt stelle dies eine Schwierigkeit dar, wurde während der jüngsten Sitzung der Denkmalkunst-Unterstützer deutlich: Trotz gemeinsamen Brainstormings kamen die Teilnehmer auf kaum mehr als eine Handvoll leerstehender Häuser, die als Aktionsfläche dienen könnten.

Während eines Stadtrundgangs sollen nun „versteckte Schätze“ gehoben werden. So nannte Veranstalter Bernd Demandt Leerstände, auf die bisher womöglich niemand aufmerksam geworden ist. Beteiligen können sich am Freitag, 3. Februar, alle Interessierten. Treffpunkt ist um 14 Uhr das Rathaus. „Durchgehen, potenzielle Leerstände suchen und daraus eine Liste erstellen“, so laute die Aufgabe, sagte Demandt.

Anzeige

Auch Künstler sollen sich melden

Parallel dazu können sich potenzielle Galeristen auf Zeit online bei den Veranstaltern bewerben, um ihre Häuser ins Spiel zu bringen. Ein Formular ist auf festival-dkkd.de zu finden. Gleiches gilt für mögliche Sponsoren, Helfer oder Anbieter von Unterkünften für das „Couch Surfing“, also die Übernachtung auch von Künstlern von außerhalb. Auch Künstler können sich noch melden, obwohl das Auswahlverfahren für die bildenden Künste bereits begonnen habe, wie Demandt berichtete. Rund 140 seien derzeit im Pool derer, die sich beteiligen wollten. Regionale Künstler sollen dabei überwiegend an Orten außerhalb ihrer Heimatstädte zu finden sein.

Für das Rahmenprogramm, also Abendveranstaltungen, die den Besuchern den Aufenthalt in den Städten versüßen sollen, werden Sponsoren gesucht, die Patenschaften für Bands und Veranstaltungen übernehmen. Sie seien rein spendenfinanziert und kämen insofern auch nur zustande, wenn das Geld von außen komme, machte Demandt deutlich. Diese Veranstaltungen seien nicht auf die Spielorte im Bereich der Innenstadt und nicht auf Denkmäler festgelegt.

Erste Vorschläge für Veranstaltungen während des Festivals hat die Stadt Duderstadt bereits gesammelt, darunter Ausstellungen, Führungen und Musikveranstaltungen. Horst Bonitz, bei der Stadtverwaltung für den Fachdienst Bildung und Kultur zuständig, ist Ansprechpartner für Interessierte, die das Programm erweitern möchten.