Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Nach jahrzehntelanger Vakanz: Bonitz ist neuer Ortsbeauftragter der Duderstädter Malteser
Die Region Duderstadt Nach jahrzehntelanger Vakanz: Bonitz ist neuer Ortsbeauftragter der Duderstädter Malteser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:30 27.02.2020
Anbieter im Pflegeverbund: Die Malteser in Duderstadt. Quelle: R
Anzeige
Duderstadt

Seit Beginn des Jahres baut Hans-Jürgen Bonitz beim katholischen Hilfsdienst im Untereichsfeld neue ehrenamtliche Dienste auf. Sie sollen die Malteser-Berufsfachschule für Pflegeberufe mit angeschlossener Tagespflege für demente Menschen ergänzen und dem Ehrenamt neues Leben einhauchen.

Bislang verbindet man die Malteser in Duderstadt mit ihrer Schule in der ehemaligen Jugendherberge am Schützenring 6. Die ehrenamtlichen Dienste waren lange nicht an der Tagesordnung, der Ortsbeauftragter fehlte für die Organisation.

Anzeige
Hans-Jürgen Bonitz Quelle: Lukas/Malteser

Erster Fokus auf ältere Menschen

Mit Bonitz komme nun „neuer Schwung in die Malteser-Stadtgliederung Duderstadt“, so Pressesprecher Michael Lukas. Nach dem Vorbild anderer Malteser-Stadtgliederungen wolle Bonitz einen Kreis Ehrenamtlicher um sich scharen und dann als erstes Projekt einen „Mobilen Einkaufswagen“ für ältere Menschen anbieten, die nicht mehr alleine einkaufen können.

Auch ein „Café Malta“ sei im Gespräch – nach dem Vorbild Hannovers, wo ein solches Angebot regelmäßig viele Menschen mit demenziellen Erkrankungen und deren Angehörige anspreche, so Lukas. Mit den Angeboten für ältere Menschen strebe Bonitz eine enge Zusammenarbeit mit der Berufsfachschule an. Auf lange Sicht möchte der 61-Jährige auch den Jugendbereich aufbauen.

Sohn der Stadt

Als „Sohn der Stadt“ kenne Bonitz viele Duderstädter. Abgesehen vom Studium der Zahnmedizin in Göttingen habe Bonitz seine Heimatstadt nie für längere Zeit verlassen, teilt Lukas mit. Nachdem er seine Zahnarztpraxis 2011 aus gesundheitlichen Gründen aufgeben musste, fand Bonitz 2014 zu den Maltesern. Seit fast sechs Jahren unterrichtet er an der Malteser-Berufsfachschule Biologie und Krankheitslehre.

Als er vor wenigen Monaten vom Geschäftsführer der Malteser in der Diözese Hildesheim gefragt wurde, ob er Ortsbeauftragter in Duderstadt werden wolle, überlegte der Zahnarzt nicht lange. „Ich werde nun auch langsam mit dem Alter konfrontiert und möchte dem Leben etwas zurückgeben“, so begründet Bonitz seine Zusage.

Von Lea Lang/r