Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Was ändert sich in Kindertagesstätten in Duderstadt?
Die Region Duderstadt Was ändert sich in Kindertagesstätten in Duderstadt?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:34 01.02.2019
Kinder spielen im Kindergarten Desingerode. Ab dem dritten Lebensjahr ist das für die Eltern kostenfrei. Quelle: Foto: Franke
Duderstadt

„Im Wesentlichen bleiben die Beiträge unverändert“, erklärte Bettina Steinmetz, Leiterin des Fachbereichs Allgemeine Verwaltung und Bildung der Stadt Duderstadt. Hintergrund sei die Beitragsfreistellung, die der Landtag des Landes Niedersachsen im vergangenen Jahr beschlossen hatte. Dadurch bestehe keine Entgeltpflicht für Eltern von Kindern ab drei Jahren. Lediglich die Geschwisterbeiträge seien in dem Satzungsnachtrag günstiger geworden.

Keine Anpassung

„Der Rat hat in seiner Sitzung am 4. Dezember beschlossen, die Elternbeiträge nicht anzupassen“, sagte Steinmetz. Das gelte auch für den Krippenbereich. Das Thema einer möglichen Preisanpassung soll im Herbst noch einmal in den Gremien der Stadt besprochen werden.

Acht Stunden

Die vom Land beschlossene Freistellung für Kinder ab dem dritten Lebensjahr gilt nach dem neuen Landesgesetz für eine Betreuung von bis zu acht Stunden täglich. Jegliche Betreuung, die darüber hinausgeht, muss bezahlt werden. „Mehr als acht Stunden sind bei uns allerdings nur möglich, wenn der Frühdienst vor 8 Uhr dazugebucht wird“, erklärte Steinmetz. Das sei allerdings nicht in allen Einrichtungen möglich und betreffe einige der kirchlichen Kindergärten und nicht die städtischen in Breitenberg, Desingerode und Fuhrbach. Die Kosten für die halbe Stunde zusätzliche Betreuung im Frühdienst betragen derzeit 13 Euro pro Monat.

Kinder spielen im Kindergarten Desingerode Quelle: Rüdiger Franke

Kindergartenbeitrag

Ein Kindergartenplatz für Kinder, die jünger als drei Jahre sind, kostet nach Angaben von Steinmetz weiterhin 212 Euro monatlich. Für einen Dreiviertelplatz werden 166 Euro, für einen halben Platz 132 Euro in Rechnung gestellt. Die Beitragsfreiheit sei gekoppelt an das Alter der Kinder, nicht an die Gruppe, die sie besuchen. Deshalb greife sie in dem Fall nicht.

Krippenplatz

Ein Krippenplatz in den städtischen Einrichtungen in Duderstadt kostet wie bisher für einen halben Tag 186 Euro und für einen Dreivierteltag 233 Euro pro Monat. Aber auch dabei greift die Beitragsfreistellung für Kinder, die älter als drei Jahre sind.

Geschwisterkinder

In Absprache mit den Trägern der kirchlichen Kindergärten seien aber die zuvor unterschiedlichen Beiträge für Geschwisterkinder angeglichen worden, sagte Steinmetz. Wenn schon ein Bruder oder eine Schwester im Kindergarten betreut wird, werde nun für jedes weitere Kind eine Ermäßigung von 30 Prozent aufgerufen, wenn diese nicht unter die Beitragsfreistellung fallen. Bisher hatte die Kommune für jedes zweite Kind 20 Prozent weniger in Rechnung gestellt. Ab dem dritten Kind mussten keine Beiträge bezahlt werden.

2,4 Millionen Euro

Die Stadt Duderstadt hat nach Angaben von Bürgermeister Wolfgang Nolte (CDU) in den vergangenen Jahren einen dramatischen Anstieg der Aufwendungen für die Kinderbetreuung zu verzeichnen. Im Haushaltsjahr 2016 hätten sich diese auf rund 2,4 Millionen Euro belaufen. Durch die Einführung der Beitragsfreiheit sei anzunehmen, dass es zusätzliche Mindereinnahmen geben werde.

Little Bird

Ab Februar ist eine zentrale Anmeldung für die Plätze in den zehn Kindertagesstätten im Bereich der Stadt Duderstadt möglich. Am Freitag, 1. Februar, soll das Online-Elternportal „Little Bird“ freigeschaltet werden. Dort können sich Eltern über Kindertagesstätten, Öffnungszeiten, Einzugsbereiche und pädagogische Angebote informieren. Wer sich registriert und anmeldet, kann direkt online Platzanfragen an bis zu drei Kindertagesstätten zu stellen.

Von Rüdiger Franke

Acht Musiker aus einem Township in Namibia gehen auf Deutschlandtour. In Duderstadt geben sie ein Konzert unter freiem Himmel.

30.01.2019

Der Rollshäuser Carneval Verein plant für die Karnevalszeit zwei Büttenabende am Sonnabend und Sonntag, 16. und 17. Februar. Das besondere Highlight in diesem Jahr ist aber ein Männerballett-Festival.

30.01.2019

Mit einem Messer haben drei Männer in Heiligenstadt einen Mann bedroht und Geld von ihm gefordert. Weil das Opfer alkoholisiert war, sucht die Polizei nach Zeugen.

30.01.2019