Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Duderstadt Nebenbuhler mit Messerstich verletzt
Die Region Duderstadt Nebenbuhler mit Messerstich verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:40 15.03.2012
Von Kuno Mahnkopf
Anzeige
Duderstadt

Wegen gefährlicher Körperverletzung ist der Obereichsfelder zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und zehn Monaten verurteilt worden. Außerdem muss er 1000 Euro an den Göttinger Verein Wege ohne Gewalt zahlen und an einem 20-stündigen so genannten Verantwortungstraining teilnehmen. Der Angeklagte räumte die aus Eifersucht begangene Tat vor Gericht ein.

Der 48-jährige hatte seinen Nebenbuhler am 9. Dezember in Duderstadt in der Küche eines gemeinsamen Bekannten, der sich zu diesem Zeitpunkt nicht in seiner Wohnung aufhielt, angegriffen. Die 47-jährige Duderstädterin war bei der Tat ebenfalls anwesend. Ihr 42-jähriger neuer Freund aus dem Harz wurde von dem 48-Jährigen zunächst zu Boden gerissen. Anschließend schlug der Leinefelder den Kopf seines Opfers mehrfach auf den Boden. Schließlich griff er auch nach einem Messer und versetzte dem 42-Jährigen damit einen knapp einen Zentimeter tiefen Stich in den linken Oberschenkel. Nachdem es der Duderstädterin gelungen war, dem Angreifer das Messer aus der Hand zu schlagen, suchte der Obereichsfelder das Weite und verließ fluchtartig die Wohnung.

Vor dem Schöffengericht in Duderstadt legte der 48-jährige ein umfassendes Geständnis ab. Alkohol sei bei der Tat nicht im Spiel gewesen, teilt der verhandelnde Richter mit.